Probleme bei Verlängerung des Touristenaufenthaltes

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Probleme bei Verlängerung des Touristenaufenthaltes

Beitrag von Ernesto »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Der Aufenthalt wird immer pro Kalenderjahr gerechnet.
Wenn du jetzt verlängerst, frage doch einfach bei Migracion Colombia ob du über den Jahreswechsel im Land bleiben kannst und ab dem 01.01.2022 die neuen 180 Tage beginnen oder ob du kurz ausreisen und wieder einreisen musst, um an die neuen 180 Tage zu kommen.
Ich habe unterschiedliche Aussagen gehört. Halte uns bitte auf dem Laufenden. Gerade das mit dem Jahreswechsel könnte für viele andere noch interessant sein.

Themenstarter
BBColonia
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Probleme bei Verlängerung des Touristenaufenthaltes

Beitrag von BBColonia »

Ok, danke für den Hinweis, werde ich machen. Ich bin jetzt davon ausgegangen, das Jahr bezieht sich auf den Tag der Einreise + 365 Tage. Pro Kalenderjahr ist ja wieder ganz was anderes.

-----------------

Ja, ich werde nachfragen. Aber wenn ich darüber nachdenke, überkommt mich ein schlechtes Gefühl. Unterschiedliche Aussagen ... Wenn ich dann den einen Mitarbeiter frage, der dann wie so oft keine Ahnung hat, und mir irgendwie was erzählt ... dann kann ich gleich würfeln.





Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2021
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Probleme bei Verlängerung des Touristenaufenthaltes

Beitrag von Ernesto »

@BBColonia

Du hast mich falsch verstanden oder ich habe mich unverständlich ausgedrückt.
Der Hinweis auf unterschiedliche Aussagen bezog sich nicht auf Mitarbeiter von Migracion Colombia, sondern auf Aussagen von Reisenden, die ich so unterwegs getroffen habe.

Themenstarter
BBColonia
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Probleme bei Verlängerung des Touristenaufenthaltes

Beitrag von BBColonia »

Ja, eben, das sind zum einen unterschiedliche Aussagen von Reisenden. Zum anderen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht mit Aussagen von Behördenmitarbeitern ...
Aber gut, vielleicht kriege ich das geklärt, wie das nun ist, und werde berichten.

Themenstarter
BBColonia
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Probleme bei Verlängerung des Touristenaufenthaltes

Beitrag von BBColonia »

Update: Heute wieder vor Ort bei Migracion Colombia Bucaramanga, nachdem sie sich natürlich 2,5 Wochen nicht, wie vorher gesagt, gemeldet hatten.
Jedoch habe ich sofort einen Termin bekommen, nachdem ich die Situation geschildert hatte.
Erfolgreich verlängert bis zum 5.3.2022, danach kann ich noch mal um 90 Tage, und danach um 26 Tage verlängern, dann habe ich die 180 Tage voll für 2022, wenn ich denn möchte.
Ich habe ausdrücklich gefragt und die Antwort erhalten. Ich muss das Land nicht verlassen, weder über Jahreswechsel oder sonst wie. Es gibt keine anderen Bedingungen, man hat 180 Tage pro Kalenderjahr. Unabhängig von Ein- und Ausreisen.
Ich musste auch nix bezahlen, auf Nachfrage wurde mir gesagt, als Europäer braucht man nix (mehr) zu bezahlen.
Als Ausreiseticket habe ich übrigens mein Busticket nach Cucuta wieder verwendet (Reservierung ohne Reisedatum), das ich letztes Jahr bei der Verlängerung schon mal verwendet habe. Hat Problemlos funktioniert.
Im Unterschied zu letztem Jahr habe ich keine schriftliche Bestätigung bekommen, sondern nur den Verlängerungsstempel im Reisepass.