Heirat in Kolumbien / Dokumente fürs Notariat und weitere Fragen

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 664
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Dokumente für Hochzeit im Notaria

Beitrag von vertigo75 »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Das Notariat meinte zu mir das die 3 Monate für den Tag des Aufgebots gelten. Wenn ich dann erst 1 Monat später heirate, die Dokumente also dann 4 Monate alt sind, dann wäre das egal.

Sting
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 108
Registriert: 9. Jul 2015, 00:52

Dokumente für Hochzeit im Notaria

Beitrag von Sting »

ich hatte bei meiner Heirat in Kolumbien beim notar alle Dokumente innerhalb der Frist fertig, dann ging alles ratz fatz
manchmal drücken sie auch ein Auge zu bei den Fristen aber verlassen würde ich mich nicht darauf, ich war z.B. bei meinem letzen Resident Visa 2 Wochen über der 3 Monatsgrenze bei einer Bescheinigung, es wurde zwar bemängelt aber der Antrag ging dennoch durch

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 664
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

inventario solemne de bienes

Beitrag von vertigo75 »

Hallo,

Nachdem ich meinerseits alle Dokumente zur Eheschließung beisammen habe (zusätzlich apostilliert und übersetzt) wird zu unserer Eheschließung das folgende Dokument von meiner Zukünftigen benötigt.

inventario solemne de bienes..

Beim von mir bislang präferierten Notariat wurde hierzu kein separates Dokument gefordert, sondern lediglich eine Erklärung das die Kinder nichts haben. in diesem Notariat möchte ich aber nicht mehr heiraten weil hier zahlreiche Probleme aufgetreten sind.

Deshalb sind wir nun bei 2 anderen Notariat en vorstellig geworden um die Solucitud zu machen und mir wurde gesagt dass hierzu ein Dokument erforderlich ist das mit einer aufwändigen vorherigen Untersuchung erforderlich ist. Eine einfache Erklärung reicht nicht aus.

Meine Frage ist daher ob mir hiermand sagen wie lange so etwas dauert und jemand überhaupt Erfahrung mit diesem Dokument gemacht hat.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Online
Beiträge: 6420
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Dokumente für Hochzeit im Notaria

Beitrag von Ernesto »

Gut, dass du einen Notar aufsuchst, der das ernst nimmt, denn es dient dem Schutz der Kinder.

Etwas aufwendig ist das schon. Lese dazu hier:
https://www.gerencie.com/inventario-solemne-de-bienes-cuando-una-persona-tiene-hijos-y-quiere-casarse.html

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 664
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Dokumente für Hochzeit im Notaria

Beitrag von vertigo75 »

Aber macht Mal wieder alles komplizierter. habe gerade eine Woche zig vueltas zwischen den Notariaten machen müssen weil Informationen schlichtweg zwischen den Notariaten nicht ausgetauscht wurden oder Informationen falsch waren und morgen geht es zurück nach Deutschland... mit dieser neuen Überraschung was bedeuten würde das wir nun keine Solucitud machen können und meine Rückkehr ist eigentlich für ein Datum geplant an dem mein ältestes Dokument 3 Monate und 1 Tag alt wäre und somit nicht mehr gültig...

Ich Frage mich nun aber auch wie manche Kolumbianer in ärmeren estratos diesen Prozess bezahlen wollen, denn dieser ist wohl teurer als die Heirat selber...

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 664
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Vollmacht für Anmeldung der Ehe in Kolumbien

Beitrag von vertigo75 »

Hallo,

hat jemand von euch sich schon Mal in Deutschland eine Vollmacht zur Anmeldung einer Eheschließung in Kolumbien erstellen lassen,?

Vielen Dank im Voraus.

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 664
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Üblich Kosten für Hochzeitsfest vorher bezahlen?

Beitrag von vertigo75 »

Ich weiss das die Mühlen in Kolumbien oft etwas anders mahlen als in Deutschland deshalb meine Frage.

Für die Ausrichtung von Hochzeit {Dekoration, Essen usw) möchte man als Zahlungsbedingung 50% Anzahlung und den Rest 5 Tage vor Hochzeit. Ist dies üblich in Kolumbien für eine Hochzeit?. also gerade mit alles vorher bezahlen tue ich mich schwer. in Deutschland ist das definitiv nicht so.woher weiss ich das denn alles zu meiner Zufriedenheit geliefert/gemacht wird, wenn ich vorher bezahle?

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1083
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Üblich Kosten für Hochzeitsfest vorher bezahlen?

Beitrag von desertfox »

Die Zahlungsmoral in Kolumbien ist halt relativ schlecht..., man möchte daher ggfls auf Nummer sicher gehen...

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Online
Beiträge: 305
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Üblich Kosten für Hochzeitsfest vorher bezahlen?

Beitrag von Hamid »

@ vertigo75

Nicht so nervös - es wird gut gehen. Sollte nix geliefert werden, bestellt du Lechona con arroz beim Chino, holst einige Torten bei Maxi Tortas und kümmerst dich nach dem schönsten Tag deines Lebens, um deine Anzahlung. Die Gäste werden verständnis habe.

Woyzeck
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 160
Registriert: 1. Jul 2018, 15:48

Üblich Kosten für Hochzeitsfest vorher bezahlen?

Beitrag von Woyzeck »

@vertigo75
Schau dich halt nach einem anderen Anbieter um, wenn dir die Konditionen (verständlicherweise) dubios vorkommen. Wozu brauchen die fünf Tage vorher das Geld? Können sie sich sonst den ganzen Kram für deine Hochzeit nicht leisten? Dann würde ich mich erst recht anderweitig umsehen...
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Online
Beiträge: 6420
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Üblich Kosten für Hochzeitsfest vorher bezahlen?

Beitrag von Ernesto »

Bei einem seriösen Veranstalter sind die Zahlungsbedingungen schon ok. Du musst einen richtigen Vertrag machen, in dem alle Leistungen, die erbracht werden exakt aufgeführt sind. Du weisst, dass in Kolumbien in traditionellen Familien die Eltern der Novia die gesamte Feier ausrichten und bezahlen! ;-)

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 664
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Übersetzer in Barranquilla?

Beitrag von vertigo75 »

Hallo,

um die kolumbianischen Dokumente für Deutschland anerkennen zu lassen, benötige ich Übersetzungen dazu.

Es gibt eine Liste von Übersetzern auf der deutschen Botschaftsseite, aber bis auf Ursula Domeinski und eine Kollegin aus Santa Marta, von denen ich nichts gutes gehört habe, kenne ich keinen an der Küste. Ursula ist sehr nett, leider auf Monate hin ausgebucht und auch leider nicht die schnellste. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es in Barranquilla niemanden gibt. Kennt ihr einen offiziellen Übersetzer den ihr ansonsten vielleicht empfehlen könnt, der dann auch nicht zu lange braucht.

Kennt sich jemand auch mit Apostillen in Kolumbien aus. Ich habe verstanden, dass dies online erfolgt und nach Besuch der Seite, das System noch nicht verstanden...

Vielen Dank im Voraus.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Online
Beiträge: 6420
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Heirat in Kolumbien / Dokumente fürs Notariat und weitere Fragen

Beitrag von Ernesto »

Ruf den Manuel vom Deutschen Konsulat an. Manuel Bolle = 310 4348132. Dem stellst du deine Fragen. ;-) Besuche ihn mal, der ist sehr umgänglich.

Oder mache es wie @bastians sagt. Zu Zeiten des Internets spielt der Standort keine Rolle mehr. ( Link zur Liste. )
Zuletzt geändert von Ernesto am 20. Jul 2022, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 556
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Heirat in Kolumbien / Dokumente fürs Notariat und weitere Fragen

Beitrag von bastians »

Moin,

wir haben unsere Dokumente damals alle von einem Übersetzer in Bogota machen lassen. Weiss nicht mehr welcher, war aber hier im Forum auf einer Liste. Die Papiere (und Bezahlung) haben wir komplett von Santa Marta aus via Servientrega gemacht. Der Übersetzer hat sich um alles gekümnert, inkl. Apostille etc. War trotzdem nicht teuer.

Tagchen
Verified
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 19
Registriert: 13. Aug 2022, 09:09

Heirat in Kolumbien / Dokumente fürs Notariat und weitere Fragen

Beitrag von Tagchen »

Zu meinem Ablauf: alle Dokumente im Juni 2021 in Deutschland ( auf dem Dorf ) beantragt... Rathaus, Standesamt und Kirche. Ich war bis Dato Ledig. Auf meine erste Anfrage und Telefonate wurde alles mit: "Wir kennen Uns damit aus !!", beantwortet :-)
Nach und Nach kamen dann doch die Nachfragen, was ich genau möchte und benötige.
Die Dokumente kamen dann schon sehr Schleppend mit Apostille und Beglaubingung sowie übersetzt.
Und wie Überraschend war dann im Dezember meine Religionszugehörigkeit älter als 3 Monate, zum Glück wurde ein neues mit aktuellem Stempel versehenes Dokument meiner Kirche anstandslos akzeptiert.
Das nächste Problem war dann, das wir in Medellin insgesamt Drei Notarias besucht haben um einen Termin beim Standesamt zu bekommen, jedoch waren alle Standesämter bis weit ende Januar ausgebucht... ich musste doch mitte Januar wieder nach Deutschland.
Ok, alles Geld und Mühen umsonst dachten wir Uns ,also lassen wir Uns als Lebensgemeinschaft eintragen, so unser Gedanke...

Zwei Tage später bekamen wir einen Anruf von einem Notariat mit der Info : "Eine kleine Spende fürs Standesamt und wir werden Euch übermorgen Verheiraten " !!!

Gesagt getan, Geldübergabe direkt am Geldautomaten und wir wurden Zwei Tage später ( Ohne Übersetzer ) inkl. aller Dokumente in der Notaria getraut... Was für ein Wahnsinn sage ich Euch !!
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Online
Beiträge: 6420
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Heirat in Kolumbien / Dokumente fürs Notariat und weitere Fragen

Beitrag von Ernesto »

@Tagchen

Danke für dein Feedback.
Allerdings das mit dem korrupten Anruf des Notars und der Geldübergabe direkt am Geldautomaten will ich nicht so ganz glauben, obwohl Korruption in Kolumbien immer noch gross geschrieben wird.

Social Media