Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Alles zum Thema Krankenversicherung, EPS, Sisben, Rente etc.

Themenstarter
ChrisMedallo
Gesperrt
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 4. Jun 2019, 23:58

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von ChrisMedallo »

Ernesto hat geschrieben: 30. Apr 2019, 02:52Als Ausländer kann man, muss aber nicht in die Pensionskasse einzahlen.
Man muss nicht in die Pensionskasse einzahlen? Das ist mir neu. Wo steht das? Ich verdiene über 6 Millionen monatlich (als Angestellter) und ärgere mich jeden Monat über die nutzlos in den Orkus geworfene Kohle. Bin schon über 45 und kann daher in Kolumbien nie einen Rentenanspruch erwerben.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8616
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

@ChrisMedallo: Du als Ausländer brauchst nicht in die Pensionskasse einzuzahlen. Für Ausländer ist das freiwillig.
Die Höhe der Krankenversicherung (EPS) wird nach dem Einkommen festgelegt.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
ChrisMedallo
Gesperrt
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 4. Jun 2019, 23:58

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von ChrisMedallo »

Ich glaube, diese Auskunft ist so pauschal schlicht falsch.

Man muss nur dann nicht in die Pensionskasse einzahlen, wenn man in Deutschland in die Rentenversicherung einzahlt.

---------------
Text eines privaten Briefes laut Forenregeln entfernt. Eisbaer - Moderator
---------------

Ich bitte um Entschuldigung für meine verspätete Antwort, aber erstens musste ich arbeiten und zweitens diese Antwort der Firmenanwältin abwarten.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8616
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

Leute mit Deinem elementaren Fachwissen und Firmenanwältin an der Hand hatten wir schon lange nicht mehr bei uns im Forum.

Beachte jedoch bitte in Zukunft, dass keine Korrespondenz, ohne Zustimmung des Absenders hier im Forum veröffentlicht werden darf, denn es fällt unter das Briefgeheimnis. Gerne kannst Du uns jedoch in Deinen eigenen Worten, dass was Dir geschrieben wurde mitteilen.

Aus diesem Grund werde ich den Text in Deinem obigen Post löschen und hoffe dabei auf Dein Verständnis.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Max
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 693
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von Max »

@Chris,
wenn man den Anwälten alles glauben würde hier in Col dann wär ich schon längst alles los. Beschäftige selbst Ausländer zur Zeit einen auf Freelance Basis und hatten bis vor kurzem eine ausländische Festangestellte und bei keinem muss man in die RV einzahlen. Kannst schon glauben wenn das wirklich Pflicht wäre dann würden die sich sehr schnell melden. Für die Ausländer zahlt man Krankenkasse und die riesgos proffesionales, diese Einstufung richtet sich nach deiner Tätigkeit.
Max

BBColonia
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von BBColonia »

Tja, langsam frag ich mich echt ob das alles Sinn macht mit Kolumbien.
Hatte gerade ein Gespräch mit einem Berater der EPS meiner Freundin, um mich über EPS, medicina prepagada usw. zu informieren.
Direkt mal geschockt: Er meinte, ich müsste nicht nur 12,5 % meiner Rente für die EPS bezahlen, sondern auch 16% in die kolumbianische Rentenkasse, da ich früher in Rente gegangen bin, als in Kolumbien üblich. Ich bin Erwerbsminderungsrentner und 54 Jahre alt. Wobei das komplett verlorenes Geld wäre, da ich nur als Gegenleistung was bekommen würde, wenn ich dreißig Jahre einzahlen würde oder eingezahlt hätte.
Kann das irgendjemand bestätigen?
Nach meinem Entsetzten hat er gemeint, er würde das nochmal genau recherchieren......
Meinte Rente abzüglich Krankenversicherung EPS, Rentenversicherung, Medicina Prepagada und/oder internationale Krankenversicherung, da ist schonmal ein drittel meiner Rente weg. Außerdem muss ich wohl mehr Steuern bezahlen. Langsam keine Lust mehr, hab gedacht, könnte hier preiswerter Leben .....

--------------------

Mehr als ein Drittel meiner Rente wären weg ....




Moderation: Beitrag von: Bei internationaler Krankenversicherung noch CO-EPS erforderlich? Mitversichert bei Partnerin? abgetrennt und nach hier verschoben. Oswaldo

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1016
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von desertfox »

Dann rechne halt mal gegen was Dich das Leben in Deutschland kosten würde..., Miete, Energie, Lebensmittel, Transport...

Hast Du mal bei der Deutschen Krankenkasse nachgefragt ob Du in Deutschland auch noch KK zahlen musst? OK, du bekommst die Rente defakto netto, die KK Beträge zahlt die Rentenkasse. Aber ggfls kann man sich die Beiträge auszahlen lassen wenn man nicht in Deutschland lebt.
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 794
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 64

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von Fusagasugeno »

Der Rentenkasse must du dich nur anschliesse wenn du unter 50 bist.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6256
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von Ernesto »

@BBColonia

Hier im Forum wurde das Thema Zahlung von Pension für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien mehrfach behandelt. In der Resolution 2388 aus dem Jahr 2016 (Resolución 2388 de 2016) steht, dass ein Ausländer nicht verpflichtet ist, einen Beitrag zum allgemeinen Rentensystem zu leisten. Krankenversicherungsbeiträge dagegen müssen entrichtet werden. Sehe gerade, dass ich hier schon einmal dazu geschrieben habe.

Wer die Resolution nicht lesen will, findet hier eine Kurzfassung: "Extranjero no obligado a cotizar a pensiones"
https://aportesenlinea.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/440/~/extranjero-no-obligado-a-cotizar-a-pensiones
Teniendo en cuenta lo definido por la Resolución 2388 de 2016 un cotizante extranjero no está obligado a cotizar al Sistema General de Pensiones de acuerdo con la Ley, pero debe cotizar a los demás sistemas según el tipo de cotizante que corresponda [...]
Zuletzt geändert von Ernesto am 15. Jun 2022, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

BBColonia
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von BBColonia »

Hauptgrund weshalb Kolumbien ist das Klima, aus gesundheitlichen Gründen.
In Deutschland gehen von meiner Rente ca. 10% an Krankenversicherung und Pflegeversicherung. Die ich dann nicht mehr in D bezahlen muss. Das wiegt fast die 12,5 % für die EPS auf. Allerdings kämen dann eben medicina prepagada hinzu, und evtl. eine reduzierte internationale Krankenversicherung. Damit könnte ich echt Leben. Aber als Rentner noch 16% in eine kolumbianische Rentenversicherung einzubezahlen, von dem man dann eh nix mehr sieht, da muss ich echt schlucken.

shakiro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Online
Beiträge: 30
Registriert: 25. Jan 2014, 09:47

Frage zur Zahlung von Rentenbeiträgen für Ausländer/Extranjeros in Kolumbien

Beitrag von shakiro »

RV Pflicht für Ausländer gilt nur bei einem Angestelltenverhältnis. Bei selbstständiger Arbeit bzw. für Rentner gilt das natürlich nicht und es muss nur KV abgeführt werden.