Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 828
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 64

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Fusagasugeno »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich habe keinen Link, ich habe ein Schreiben von meinem Anwalt an zwei Zuständige stellen die beide bestätigt haben dass ich selber Versichert sein muss. Dass es die Krankenkassen machen habe ich oben ja gesagt aber es entspricht nicht dem Gesetz.
Oder warum wohl bezahlen Doppelverdiener bei grossen Firmen, oder meine Schwiegereltern beide beim Staat beide EPS?

Wie gesagt, so wie Du es sagt geht es, aber man darf hier nicht sagen es sei Korrekt. Und ein Freund der bei den Steuern in Bogota arbeitet sagt hat mir vor einem Jahr gesagt dass bereits die Hälfte der Steuererklärungen auf Uebereinstimmung mit der EPS überprüft werden.

Und in dem Link der SURA lese ich nichts, dass der Partner eigenes Einkommen haben darf,
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Don Maximo
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 379
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Don Maximo »

Ich habe vor ca einer halben Std mit meiner Frau gesprochen.
Heute Nachmittag hat sie versucht, einen befreundeten Anwalt zu fragen, ob er sich in dieser Sache auskennt. Leider war er sehr beschäftigt und konnte nicht näher darauf eingehen. Er sagte ihr, dass er sie in den nächsten Tage zurückrufen wird, sobald er ein bisschen mehr Zeit hat.
Sie konnte mir aber schon sagen, dass er sofort widerlegte, was die junge SURA-Beraterin ihr gesagt hatte, und dass an sich unsere beiden Renten beitragspflichtig wären.
Dass die Beiträge auf der Grundlage der Berechnung für Selbstständige im Falle von Rentnern allenfalls ZUSÄTZLICH anfallen, wenn der Rentner nebenbei Einkünfte aus einer selbstständigen Tätigkeit erwirtschaftet. Und dass die EPS-Beitragskriterien für alle Renten gelten, unabhängig davon, ob es sich um inländische oder ausländische Renten handelt, außer für Sonderfälle, die uns jedoch nicht betreffen.

Ich bin gespannt, was er dazu zu berichten hat und werde es hier weitergeben.
Virtus Junxit Mors Non Separabit
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6415
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Ernesto »

@Fusagasugeno

Du verdrehst meine Worte. Egal ....

Wieder zurück zum Thema.

@Don Maximo

Wenn ich deine Beiträge im Forum richtig deute, hast du einiges an Kapital in Kolumbien investiert, um dort einen geruhsamen Lebensabend zu verbringen. Auch habe ich es so verstanden, dass deine Frau krank ist.
Über den erwähnten Trick oder wie immer man es nennen mag würde ich jetzt nicht weiter diskutieren, sondern mir eher Gedanken um zusätzliche Versicherungen zur Grundversorgung der EPS machen, damit ihr im Notfall bestens gerüstet seid. Bezahle die Krankenversicherung korrekt nach deinem Einkommen, dann schlaft ihr Nachts ruhiger. ;-)
Benutzeravatar

Oswaldo
Administrator(in)
Administrator(in)
Offline
Beiträge: 156
Registriert: 25. Mai 2010, 17:23
Wohnort: Cuenca (Ecuador)

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Oswaldo »

In diesem Thema geht es um Fragen zum Rentnervisum.

Bei Fragen zu anderen Visen, wie das Ehegattenvisum oder zur Mitgliedschaft in einer Krankenversicherung bitte dazu ein Thema eröffnen, falls es hier im Forum nicht vorhanden ist.

Hoffe auf euer wohlwollendes Verständnis.

Oswaldo
Kein Support per PN • Eine PN hilft einem, ein öffentlicher Beitrag allen. Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe uns mit einer kleinen » Spende «

Benny56
Verified
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Benny56 »

Habe diese Woche mein Rentnervisum erhalten. Es ist wirklich viel einfacher als ich anfangs ohne Kenntnis dieses Forums erwartet habe. Mithilfe der Beiträge hier konnte ich alle Unterlagen gleichzeitig einreichen, es gab keine Rückfragen. Wenn ich auch nicht der große Schreiber bin, mir hat das Forum sehr geholfen. Danke!
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6415
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Ernesto »

@Benny56 :wil:

Danke für dein Feedback. ;-)

BBColonia
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 62
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von BBColonia »

Liebes Forum,
gibt es Erfahrungswerte, wie lange es dauert, wenn man das Rentnervisum Online beantragt (vorausgesetzt man hat alle Unterlagen), bis man Bescheid bekommt, ob man es erhält oder nicht?
Besten Dank
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6415
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Ernesto »

In der FAQ des Ministeriums findest du die Antwort.

Wie lange dauert es, bis die Visumbehörde den Visumantrag eines Ausländers abwickelt?

Die Visumbehörde verfügt über eine Frist von fünf Tagen ab dem Datum der Registrierung der Zahlung der Antragsgebühr.
Wenn es erforderlich ist, zusätzliche Unterlagen anzufordern oder ein Gespräch zu führen, kann die Frist um bis zu 30 Kalendertage ab dem Datum der Online-Registrierung des Visumantrags verlängert werden.

https://www.cancilleria.gov.co/faq/mi-visa-expirar-con-cuanto-tiempo-antelacion-debo-solicitar-nueva-visa

Halte uns bitte auf dem Laufenden, denn deine Erfahrung kann vielen anderen hier im Forum helfen.

BBColonia
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 62
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von BBColonia »

Danke!

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1081
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von desertfox »

Benny,

Glückwunsch. Schreibe doch gerne ein Kochrezept wie Du es machtest, was Du alles an Unterlagen eingereicht hast..., hilft sicher anderen.

BBColonia
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 62
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von BBColonia »

Also ich mache jetzt mal hier weiter.
Ich bin jetzt hier in Deutschland und habe von der Rentenversicherung den Rentenbescheid mit Apostille angefordert, das dauert allerdings... Eine Übersetzerin habe ich schon, die mir das dann übersetzt und wieder mit einer Apostille versieht. Dann werde ich den Antrag online stellen.
Da ich bei meiner Rückkehr nach Deutschland zwei böse Überraschungen erlebt habe, und noch einiges zu organisieren habe, bräuchte ich einen Überblick über die Schritte und Fristen des weiteren Vorgehens. Und vorab sorry, mein Spanisch ist nicht so gut um komplexe Sachverhalte gut zu verstehen, und da ich Erwerbsminderungsrentner bin und aufgrund meiner Erkrankung manchmal mir etwas schwer tue bei diesen Angelenheiten. Und bei den deutschen Botschaften und Konsulaten erreiche ich telefonisch niemanden.
a) Schritte nach Erhalt und Genehmigung des elektronisches Visas
1.) Einstempeln des Visas in den Reisepass
2.) Registrierung des Visas bei der Migracion am Wohnort in Kolumbien
3.) Beantragung der Cedula de Extranjeria am Wohnort in Kolumbien

Dazu habe ich zwei folgende Fristen auf der Webseite des Ministeriums gefunden:
Recuerde que en cualquier caso, sin perjuicio de la obligacion de registro y documentacion, el extranjero solo podra solicitar la impresion y pegado de la visa en el Pasaporte o Documento de Viaje, dentro de los 2 meses siguientes a la fecha de la visa, vencido este plazo debera solicitar trasplazo de visa.
Tengo en cuenta una vez expedida su visa, tiene 15 dias calendaria para ir a la Unidad Administrativa Migracion Colombia y registrarla. Si se encuentra fuera del pais, los 15 dias calendario se contaran a partir de su ingreso a Colombia.
Fragen:
1.) Sehe ich das richtig, dass das Einstempeln des Visas in den Reisepass und die Registrierung des Visas bei der Migracion zwei unterschiedliche Vorgänge sind?
2.) Ich habe also zwei Monate nach Erhalt des Visas Zeit, dieses in den Reisepass einstempeln zu lassen. Was bedeutet wenn diese Frist überschritten wird, "debera solicitar trasplazo de visa"?
3.) Da ich mich außerhalb von Kolumbien befinde, habe ich nach Einreise 15 Tage Zeit das Visa bei der Mirgracion zu registrieren. Das muss dann auch innerhalb der 2 Monate passieren, oder wie hängen diese beiden Fristen zusammen?

Ich hoffe, das ist nicht zu kompliziert und bedanke mich schonmal im Voraus.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1081
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von desertfox »

@qBBColonia

Ich glaube nicht dass Du von der Rentenversicherrng einen Rentenbescheid mit Apostille bekommst...

Den Rentenbescheid musst Du zu Deinem zuständigen Amt zur apostillierung bringen, dann gehts damit zur Übersetzung...

BBColonia
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 62
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von BBColonia »

@desertfox
Habe ich auch gedacht, aber die Dame von der Rentenversicherung hat gemeint, doch, sie hätten extra eine Abteilung dafür
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6415
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Ernesto »

@BBColonia

Zu 1.) Das hast du vollkommen richtig verstanden. Das Visum wird nach der Ausstellung von der ausstellenden Behörde in den Reisepass geklebt. Während des Gesundheitsnotstandes wurde dieser Schritt übersprungen. Gerne will ich sehen, ob ich dazu im Netz aktuelle Information finde. Da du von der Webseite des Ministeriums zitierst, wird das einkleben in den Pass wieder erforderlich sein.

Du stellst in Deutschland den Visumantrag, daher gehe ich davon aus, dass die Botschaft, die das Visum ausstellt, auch für das Einkleben in den Pass zuständig ist. Da wäre die Frist von 2 Monaten bestimmt kein Problem.

Registriert wird das Visum bei Migracion Colombia an deinem zukünftigen Wohnort in Kolumbien.

Zu 2.) Wenn du dem nicht nachkommst, verliert das Visum nach 2 Monaten seine Gültigkeit und muss umgeschrieben werden. So steht es in dem zitierten Satz des Ministeriums. Soweit solltest du es auf keinem Fall kommen lassen.

Zu 3.) Auch richtig. Da du nicht in Kolumbien bist, hast du, wenn nicht ein Problem mit dem Einkleben des Visums auftritt, 6 Monate Zeit, um mit dem neuen Visum nach Kolumbien zu reisen und es dann bei Migracion Colombia registrieren zu lassen. Dies maximal 15 Tage nach der Einreise. Gleichzeitig mit der Registrierung lässt du all deine persönlichen Daten dort erfassen und stellst einen Antrag auf die Cedula de Extranjeria.

Halte und bitte auf dem Laufenden, besonders über das was das Einkleben in den Pass betrifft.

Ich wünsche dir viel Glück und eine angenehme Zeit in Kolumbien.

Habe noch etwas gefunden, was meine obige Aussage bestätigt.
¿Dónde se estampa la visa en Colombia?
La impresión y estampado de la visa en el pasaporte, lo puede solicitar ante el Consulado de Colombia donde presentó la solicitud de visa o en la Oficina del Grupo Interno de Visas e Inmigración, ubicado en la Avenida 19 # 98-03, Edificio Torre 100 en la ciudad de Bogotá.
Das Visum kann bei dem kolumbianischen Konsulat, bei dem der Visumantrag eingereicht wurde, oder beim Büro der internen Gruppe für Visa und Einwanderung in der Avenida 19 # 98-03, Edificio Torre 100 in Bogota in den Pass gestempelt werden.

Quelle: Preguntas frecuentes visa (FAQ) https://www.cancilleria.gov.co/tramites_servicios/visa/abece

Ich hoffe sehr, dass dir das hilft.

BBColonia
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 62
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von BBColonia »

Hallo Ernesto, herzlichsten Dank, das hat mir sehr weitergeholfen.
Vor allem, dass ich sechs Monate Zeit habe um nach Kolumbien zu reisen und das Visum registrieren zu lassen. Das gibt mir Spielraum um meine anderen Angelegenheiten zu erledigen.
Jetzt bleibt noch die Frage des Einstempelns.
Da ich hier in NRW wohne, ist das kolumbianische Konsulat in Frankfurt für mich zuständig. In der Online-Hilfe zum Stellen des Visumsantrags steht "Debe indicar la oficina ante la cual desea que se tramite la visa."
Anschließend hat man offensichtlich die Auswahl zwischen "Bogota" und "Consulado".
Ich vermute mal, hiermit entscheidet man wo der Antrag bearbeitet wird, und ich vermute mal, dass man dann auch entsprechend der Auswahl entweder in Bogota oder im entsprechenden Konsulat (bei mir Frankfurt) das Visa einstempeln lassen muss oder kann. Kann das jemand so bestätigen?
Für mich wäre es wichtig zu wissen, ob ich das im Konsulat hier in Deutschland machen könnte (wie gesagt aus zeitlichen und organisatorischen Gründen)
Beim Konsulat in Frankfurt bekommt man niemanden ans Telefon und per Email habe ich nur den Einzeiler bekommen. "Antrag Online stellen mit entsprechendem Link". Auf die Nachfrage nach Einstempeln habe ich gar keine Antwort bekommen. Meine Freundin versucht schon seit Tagen in Bogota beim Ministerium zu klären, bisher ohne Erfolg.
Besten Dank im Voraus.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6415
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zum Rentnervisum

Beitrag von Ernesto »

Beim Abschluss des Online Antrages kommt immer die Frage wo das Visum bearbeitet werden soll. Da du dich in Deutschland befindest, wählst du logischerweise das Konsulat aus. Falls es wider Erwarten Rückfragen gibt, oder doch noch was fehlt, ist das Konsulat für deine Anliegen zuständig, genau wie für das Einkleben des Original-Visums in den Reisepass. Halte uns bitte auf dem Laufenden und viel Glück wünsche ich dir.

Social Media