Laptop, PC an der Küste ?

Hard- Software und alles was zum Thema passt ist hier gut aufgehoben.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1036
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Laptop, PC an der Küste ?

Beitrag von desertfox »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Eisbär,

die Filter von Fenster-Klimaanlagen sollten auch funtionieren, musst Du nur zuschneiden auf die passende Größe. Das Ist halt ein Balanceakt zwischen guter Staubfilterung und Luftdurchlass. Je mehr sie filtern desto weniger Luft lassen sie durch.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8626
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Laptop, PC an der Küste ?

Beitrag von Eisbaer »

Danke @desertfox, sehr gute Idee. Hab aus der kleinen Klimaanlage hier im Haus den Filter herausgenommen. Den könnte man passend für die Seitenöffnung im Gehäuse zurechtschneiden. Mal sehen, wo ich so was herbekomme.
Der Lüfter vom Netzteil und der zweite eingebaute Lüfter blasen die Luft von innen nach außen. Da brauche ich nichts zu machen.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Laptop, PC an der Küste ?

Beitrag von Fritzchen »

@Eisbaer,
3 Jahre ist auch eine lange Zeitspanne. Einmal pro Jahr besser alle 6 Monate mal gereinigt, sollte doch reichen. Habe gute Erfahrung damit gemacht, bei offenen Seiteteil für einen Tag einen Ventilator davor und Pinsel.

louisd93
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 32
Registriert: 20. Okt 2017, 23:20

Laptop, PC an der Küste ?

Beitrag von louisd93 »

Kleiner Servicehinweis:
Ich hab mal gehört, dass man beim Reinigen des PCs mit Druckluft unbedingt den Lüfter festhalten soll, damit der sich nicht dreht. Denn wenn der Lüfter durch die Druckluft anfängt sich schnell zu drehen, kann dadurch wohl eine Spannung induziert werden, die das Motherboard oder sowas beschädigt...
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8626
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Laptop, PC an der Küste ?

Beitrag von Eisbaer »

Den Filter für die Seitenöffnung ungefähr 10 x 20 cm habe ich fürs Erste mit Hausmitteln gebastelt.
Auf einem schmalen Magnetband habe ich einen aufgetrennten Mund-Nasenschutz befestigt und ins Gehäuse gesetzt.
Von den drei Lagen habe ich zwei entfernt.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8626
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Laptop, PC an der Küste ?

Beitrag von Eisbaer »

Mittlerweile habe ich den Filtereigenbau bestehend aus einem aufgetrennten Mund-Nasenschutz mehrfach gewechselt und muss sagen, es funktioniert. Der Staub bleibt draußen.
Der Rechner ist über 4 Jahre alt. Die Festplatte hatte sich Anfang des Jahres unerwartet verabschiedet und musste ausgetauscht werden. Dabei habe ich gleich die 4 Giga RAM auf 8 Giga aufgestaut, was sich durchaus positiv bemerkbar macht.
Vielleicht kommt im Dezember ein neuer Rechner ins Haus.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Social Media