Inflation in Kolumbien 2023 / 2024

Encuentra las últimas noticias de Colombia en Español.

Max
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 799
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Costo de vida en Colombia llegó a topes no vistos desde 2016

Beitrag von Max »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@biciaxel sehr gut geschrieben, an der Küste ist es ja noch schlimmer 2 von unseren Angestelten sind mit prestacion de servicio ausgestattet, wird aber auch Pension, salut bezahlt, nicht weil wir uns da was sparen wollen sollen weil die Jungs einfach nicht 8 Std am Tag da sein wollen, im Durschnitt sind Sie 6 Std am Tag, wir haben auch alles durchgerechnet mit denen und sie würden mehr Geld bekommen wenn Sie festangestellt sind aber wie gesagt Sie wollen nicht. Mal schauen was bei der reforma laboral rauskommt, so wie es jetzt ausschaut wird diese Contractacion legal nicht mehr möglich sein aber weiß. Ein großes Problem ist ja auch das viele Unternehmen ja nicht mit Qualität um seinen Markt kämpft sondern nur mit Preisen und da ist es ja fast nicht möglich Mindestlöhne zu zahlen, In Santa Marta arbeiten die Venezuelaner zum Teil für 10.000 Pesos pro Tag meist in Restauranten. Ist halt auch eine Kombination von allem, Volltrottel als Besitzer, die dann natürlich versuchen Kosten zu sparen geht halt meistens nur bei den Arbeitern.
Mich haben sie mich mal gefragt ( eine Angestelle von Bancolombia ) nachdem ich 2 Std in deren Wartezimmer verbracht und eine Einzahlung zu machen, wie lange es dauert in D und da habe ich gesagt so lange wie heute bei euch dann schaffe ich vielleicht in 1 Jahr.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 14351
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Colombia está entre los países con el costo de vida más caro de América Latina

Beitrag von News Robot »

La subida de precios en Colombia sigue siendo un tema que acapara la atención de la mayoría de las autoridades financieras, analistas, inversores y el Gobierno nacional, puesto que pese a lo que se viene esperando desde hace bastante tiempo, es un indicador que se niega a ceder y conforme pasa el tiempo, aprieta más y más el bolsillo de los hogares, mientras se ensombrece el horizonte y la posibilidad de una crisis es cada vez más palpable, alejando los capitales que mueven la economía.

continuar

Semana
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

elviejito
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 80
Registriert: 25. Aug 2017, 23:23

Costo de vida en Colombia llegó a topes no vistos desde 2016

Beitrag von elviejito »

@biciaxel

Die 3. Welt Mentalität gibt es nicht! Einige der besten Software Entwickler kommen aus Vietnam ;-)

Saludos,
El Viejito
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 14351
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Inflación en Colombia: esto es lo que esperan los expertos para el final de 2023

Beitrag von News Robot »

De acuerdo con el reporte entregado por la entidad, se evidencia que para el segundo mes del año este indicador se ubicó en 1.66 %, evidenciando un incremento de 0,3 % respecto a igual periodo en el 2022. Mientras que en el acumulado anual, en referencia a los últimos 12 meses, la inflación se ubica en 13.28 %, reflejando un aumento de 5.27 % si se compara con el año pasado.

continuar

Semana
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 14351
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Colombia estuvo entre los países que tuvieron la mayor inflación de alimentos en enero

Beitrag von News Robot »

En el primer mes del año, Colombia se ubicó como el séptimo país del mundo con la cifra más alta de inflación en la categoría de alimentos y bebidas no alcohólicas (26,2%), y el primero entre los países americanos.

continuar

La República
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1319
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Colombia estuvo entre los países que tuvieron la mayor inflación de alimentos en enero

Beitrag von desertfox »

Da frage ich mich hat wo die Preissteigerung herkommt. Wenn es lokale Produkte sind, die Preise für Benzin und Energie sind zwar gestiegen, auch ggfls die Löhne und Gehälter, diese Faktoren machen aber nur einen Teil der Preise aus. Oder langen die Produzenten und Verteiler schamlos zu und vergrößern ihre Gewinne?

Genuasd
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1043
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Colombia estuvo entre los países que tuvieron la mayor inflación de alimentos en enero

Beitrag von Genuasd »

Hohe weltweite Transportkosten wirken sich auch auf lokale Märkte aus.
Das sind dann eher abgeleitete Faktoren, aber in Summe ist es eine Mischung aus allem und vor allem eine passende Gelegenheit mal die Preiselastizität zu testen.
Die Nachfrage wird das dann wieder etwas regulieren, besonders in Kolumbien.
In Deutschland geht es einem Großteil der Bevölkerung noch so gut, dass einfach gleichbleibend konsumiert und der Preisanstieg zähneknirschend akzeptiert wird, außer bei der Energie.
Da glaube ich, waren sehr viele mal deutlich bewusster und haben nicht beim offenen Fenster stundenlang geheizt.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1319
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Costo de vida en Colombia llegó a topes no vistos desde 2016

Beitrag von desertfox »

@Genuasd,

kleines Beispiel aus Deutschland bei den Preisen für Butter. Die kostete vor 6 Wochen noch oft bis zu € 3,60 order so (250 Gramm), mittlerweile kriegt man sie oft für unter €2,00

Auf meine Nachfrage warum das so sei bekam ich zur Antwort dass die Leute weniger kauften und die Lager voll sind, nun muss sie raus. Ich glaube kaum dass die Lieferanten bei dem reduzierten preis drauflegen, man versuchte halt mitzunehmen was ging, das dürfte in Kolumbien nicht anders sein.

Genuasd
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1043
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Costo de vida en Colombia llegó a topes no vistos desde 2016

Beitrag von Genuasd »

das war nur mein subjektiver Eindruck, ich sehe lauter voller Supermärkte und recht "normales" Konsumverhalten.
Aber wie ich sagte, die niedrige Nachfrage korrigiert dann den Preis wieder.
Die Preise für Fleisch sind auch wieder gesunken, das hat sich eingependelt. Das war zwischendurch auch sehr hoch.

Nico
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 525
Registriert: 21. Jul 2014, 20:43

Colombia estuvo entre los países que tuvieron la mayor inflación de alimentos en enero

Beitrag von Nico »

Ich dachte, wir sprechen hier über Kolumbien.

Am Beispiel der Butter, 250 Gramm der Marke Apina kosten bei Jumbo 13.590 COP, Colanta kostet 12.990 COP.
Beide über 2 €. Somit teurer als in Deutschland.
Das ist leider nicht nur bei der Butter so!

Die Durchschnittsgehälter liegen weit unter denen in Deutschland.

Die Familie, bei der ich lebe, verwendet schon lange keine Butter mehr - zu teuer. Hier ist man beim Brotaufstrich auf Käse-Creme ausgewichen, welche es schon ab 2.900 COP im 250 Grammbecher bekommt.
Zuletzt geändert von Nico am 21. Mär 2023, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1319
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Costo de vida en Colombia llegó a topes no vistos desde 2016

Beitrag von desertfox »

Der Preis von Butter ist nicht immer unter € 2,00 das war ein Sonderangebot.
Butter war aus mir unerklärlichen Gründen schon immer recht teuer in Kolumbien. Evtl. kann hier jemand erklären warum das der Fall ist.
Es gibt aber wie ich meine, OK, meine Meinung mag da nicht relevant sein, noch viele Produkte, insbesondere lokales Obst und Gemüse, das in Kolumbien viel billiger ist als in Deutschland. Von Benzin ganz zu schweigen. Auch Bier ist billiger, Wein dafür teurer, das war aber schon vor über 30 Jahren so...
Bei anderen Lebensmitteln, kann es sein dass sich die Geschäfte da absprechen oder dass es zu wenig Konkurrenz gibt???
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6632
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Costo de vida en Colombia llegó a topes no vistos desde 2016

Beitrag von Ernesto »

Neben der wachsenden Besorgnis über den Anstieg der Milchpreise in Kolumbien gibt es Anzeichen für Preiserhöhungen bei anderen Milchprodukten wie zum Beispiel Butter.

Das Jahr 2022 schloss für Kolumbien mit einer der höchsten Inflationsraten der letzten 23 Jahre von 13,12 % im Vergleich zu Ende 2021, als sie 5,6 % betrug. Dies wirkt sich auf den Anstieg des Milchpreises aus. In Bezug auf Milch liegt der durchschnittliche Preis für einen Liter bei fast 2000 COP mehr als vor einem Jahr, als sie 2022 für 3800 COP auf dem Markt war, verglichen mit 5900 COP heute.
Nach Angaben des Departamento Administrativo Nacional de Estadística (DANE) betrug die jährliche Schwankung des "IPC" für Milch von Februar 2022 bis Februar 2023 34,55 %, eine der höchsten seit 2016.

Der Anstieg der Lebensmittelpreise im Land hat grosse Teile der Bevölkerung veranlasst, Produkte durch günstigere zu ersetzen oder ihren Konsum zu reduzieren.

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Inflation in Kolumbien 2023

Beitrag von Glboetrotter »

Was ich beobachte: Anfangs Januar 2023 waren meine Produkte, die ich kaufte rund 20 % billiger als heute.

Im Exito sind die Schlangen an der Kasse wesentlich kürzer. Die Körbe sind im D1 auch kleiner geworden.
Viel Restaurants haben weniger Besucher.
In der Ausgehmeile sind einige Lokale voll und der Rest leer, was so auch nicht war.
Wie soll die Wirtschaft somit wachsen?

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1319
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Inflation in Kolumbien 2023

Beitrag von desertfox »

@ernesto,

die Frage ist halt nach wie vor warum die Lebensmittelpreise (für lokale Produkte) so stark stiegen..., da kann keiner eine Auskunft geben? Das nur auf Energie und Benzin zu schieben ist zu einfach..

In Deutschland haben z.B. die Edeka Kette gewisse Produkte aus dem Regal genommen da sie die Anstiege der Lieferantenpreise nicht mitmachten und es werden nun Alternativprodukte angeboten. Dies betrifft z.B Coca Cola etc. Produkte, Mars Schokoriegel etc.., die Hersteller dieser Produkte machten immense Profitsteigerungen.., also kann es ja nicht an den Energiepreisen etc. liegen. Es steigen nur die Gewinne auf Grund der Preissteigerungen.

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 178
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Inflation in Kolumbien 2023

Beitrag von Fritzchen »

@ desertfox.
andere Gründe könnten sein. Dritte Jahr in folge La Nina Phänomen oder Dünger muss teuer im Ausland eingekauft werden.

Genuasd
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1043
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Inflation in Kolumbien 2023

Beitrag von Genuasd »

@Glboetrotter
"Wie soll die Wirtschaft somit wachsen?"
Angebot und Nachfrage regulieren den Preis.
wenn der Konsum gleich bleibt oder sogar größer wird, sinkt das Angebot, aber die Preise steigen weiter.
Geht die Nachfrage zurück, sinkt auch wieder der Preis durch das erhöhte Angebot (Beispiel Butter wie von desertfox erwähnt, war hier perfekt) und dann steigt auch wieder die Nachfrage.
Die Wirtschaft braucht da manchmal auch so einen Dämpfer, um wieder Schwung aufzunehmen. Ganz normaler Zyklus.

Beliebter Trick ist ja auch die Verpackung von 300g auf 200g zu verkleinern, dafür den Preis gleich zu halten und viele Verbraucher merken es zunächst nicht.

Social Media