Elektro-Roller/Autos stark im kommen - wer hat Erfahrungen

wie Fahrerlaubnisse, Verkehrsregeln, Fahrzeugverschiffung, Fahrzeugkauf etc.
Reisen- und Reiseplanung mit dem Auto oder Motorrad.
Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 332
Registriert: 12. Okt 2012, 14:57
Wohnort: Cali

Elektro-Roller/Autos stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von KolumbienLindaTours »

Hier in Cali fahren die Leute sehr gern Moped, da es kaum regnet, nicht kalt ist, kein Pico & Placa für Motorräder und keine Maut-Zahlungen - liegen ja die Vorteile auf der Hand.
Hab ich in Cali mal umgeschaut und man staunt nicht schlecht wieviele Elektro-Roller-Händler es gibt. Bei einem war ich mal drin und hab mir alles angeschaut. Auch preislich bezahlbar zwischen 2.5 - 5.0Mio COP je nach Leistung und Reichweite. Ich glaube unterhalb von 1000W Motorleistung braucht man keine SOAT, keine Anmeldung, kein Führerschein keinen TÜV - da diese Roller als Elektrofahrräder verkauft werden. über 1000W brauch man alles wie beim normalen Moped allerdings die SOAT in der niedrigsten Motorradklasse und keine Revisión Técnico Mecanico. Kein ölwechsel, kein Gestank und vorallem kein Lärm.
Halten die Kisten was sie versprechen, hat jemand Erfahrung von Euch zwecks haltbarkeit, Akku-Leistung! Ich denk mal Preis-Leistung ist Inordung. Wenn ich die Batterie dann noch mit Solar-Modulen auflade da kommt man wirklich günstig rum.
Ich hänge Euch mal 2 Flyer mit etwas technischen Daten und preisen an - Was haltet ihr davon!

saludos

Ronny
Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 332
Registriert: 12. Okt 2012, 14:57
Wohnort: Cali

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von KolumbienLindaTours »

Hier nun die Flyer - naja vielleicht schlecht zu lesen, wegen der Grössenbegrenzung.
Elektroroller2.jpg
Elektroroller3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 319
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Don Maximo »

Hola Ronny
Ich war grundsätzlich eher skeptisch eingestellt, gegenüber Elektroroller. Dies hat sich jedoch rasch geändert, nachdem ich ein paar mal die Gelegenheit hatte, mit E-Roller und einem E-Motorrad zu fahren. Es hat sich einiges getan in den letzten Jahren! Obwohl die Leistung selbst keineswegs mit den Verbrennungsmotoren verglichen werden kann, ist Elektromobilität mittlerweile absolut (muss ich gestehen) praxistauglich und zu fairen Preisen erhältlich. Damit nicht enttäuscht wirst, musst Du jedoch deine Bedürfnisse zuerst definieren. Anhand letztere kannst dann die erforderliche Kriterien bei der Wahl deines E-Rollers festlegen und eine passende Wahl treffen.

Ein Paar Beispiele:
Scooter vs Motorrad (z.B.Rapid vs Sport 1500)
- Auf- Abstieg und Sitzposition, sprich Ergonomie.
- Grösse (Durchmesser) der Räder (Kleine Räder als City Flitzer OK, auf schlechte Strassen, Landstrassen mit Schlaglöcher, ev. ungeteert, dann nur Grosse Räder)
- Nicht vergessen, die jeweils angegebene Werte (Reichweite usw.) beziehen sich auf optimale Bedingungen (inkl. Fahrer von 70 Kg)
- Merkmale wie Anfahrtsgeschwindigkeit, Bremsweg, Dimensionierung der Bremsen, maximale Steigungstauglichkeit werden oft vergessen, und man fixiert sich auf andere Werte, die vielleicht in der Praxis - im einzelnen Fall - zweitrangig sind.

Ist der Akku fest verbaut, oder kann ich leicht auswechseln (Reserveakku, Akku Aufladen wo ich mit dem Roller/Motorrad nicht neben einer Steckdose parkieren kann,...)

Leise hat auch seinen Nachteil. Die Leute hören dich nicht kommen... daran muss man sich gewöhnen (auch mit dem Elektro Auto!).
Um eine diskrete aber taugliche Hupe, sowie auf effiziente Bremsen ist man schnell froh.

Viel Spass bei der Wahl...

Don Maximo
Virtus Junxit Mors Non Separabit
Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Alvarez »

Kurz und knapp.. MÜLL ;)
El que vive confiado, muere traicionado
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von hoffnung_2013 »

@Alvarez, warum denkst du, dass Elektro-Roller Müll sind?
Gruß
P.
Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 332
Registriert: 12. Okt 2012, 14:57
Wohnort: Cali

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von KolumbienLindaTours »

@Alvarez, einfach nur Müll schreiben ist nicht sehr hilfreich. Wenn du teschniche Informationen zum Themas hast die das wiederspiegeln was du schreibst wären wir dir sehr dankbar. Ich will ja mit dem Elektroroller auch nicht von Cali nach Cartagena hoch tuckeln. Der TESLA Elektrosportwagen hat zum Beispiel bereits bewiesen das er 100.000km ohne Batteriewechsel auskommt - die batterie ist natürlich entscheidendes Qualitätsmerkmal. So ein TESLA kostet ja auch ab 100.000EUR, kann also von Müll kiene Rede sein. Ich wollte bevor ich mir den TESLA kaufe erstmal mit einem Elektroroller erfahrung sammeln.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6031
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Ernesto »

Bin mal gespannt was Alvarez vorbringt. Ich würde so ein Gerät in Kolumbien nicht kaufen! Wäre mir zu teuer. Nicht überall Ersatzteile und Mechaniker verfügbar. Das es keine Geräusche macht ist zwar schön, aber wenn mir jemand rein läuft habe ich den Ärger mit der Polizei. Dann lieber eine schöne Vespa ;-)
Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Alvarez »

Okay, Okay.. erstens.. ist die Batterie ein Witz, zweitens ..keine Leistung ..drittens..schön auf dem Fußweg herum heizen..sehr cool.

Lieber eine Yamaha BWIS oder Vespa..wie schon Ernesto meinte ;) kaufen.. Die Elektro technik ist einfach noch nicht so weit und im Verkehr braucht man schon etwas Leistung um aus der gefahrenzone heraus zu kommen ;) Jeder der Motorrad fährt, weiss was ich meine.

Ach und zur Thematik Werkstatt.. dazu will ich lieber nichts sagen. Aber Ja, ich würde es sein lassen ;)

PS: Vergleiche bitte keinen Sportwagen mit einem Elektro China Schrott.. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche paar Schuhe!
El que vive confiado, muere traicionado
Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 319
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Don Maximo »

Tesla...
Ja da fängt mein Herz an wie verrückt zu schlagen.
Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit eine Spritztour auf den Lukomanier (CH Passstrasse) zu machen, als Beifahrer.
Freunde von uns haben sich den P85D zugelegt. 700 PS, Allrad. Von 0 auf 100 in 3 sek.
Da wäre ich auch zu haben, doch leider liegt es z.Z. bei uns nicht drin, da wir ja den Umzug nach Kolumbien ins Auge gefasst haben.
(Vielleicht schenkt uns dann ja mein Schwiegervater so ein tolles ding, wenn ich Ihm seine Tochter wieder ins Land Bringe ;) )

Wenn schon diese (Leistungs)Klasse anvisiert hast, und den Einstieg in die Elektromobilität zuerst auf einem Zweirad testen möchtest möchte ich dich auf das E-Motorrad Zero SR aufmerksam machen. Klar eine andere Preiskategorie als die April EV... aber auch eine andere Leistungskategorie.

Ich habe mich 1980 erstmals mit Elektromobile näher auseinandergesetzt, während des Propedeutikum der Ingenieurschule. Seit dem hat sich gewaltig was getan. In erster Linie war damals eins der Hauptprobleme, dass die Forschung und die Entwicklung in dieser Richtung stark gebremst und boykottiert wurde, dies aus wirtschaftlichen und politischen Kreise, die ein Gegeninteresse hatten. Vor ca. 3 Jahre habe ich mich wieder mit der Thematik als Konsument auseinandergesetzt.

@ Alvarez:
Alvarez hat geschrieben:Okay, Okay.. erstens.. ist die Batterie ein Witz,
Ist es nicht! Du musst Preis/Leistung berücksichtigen, die Tatsache berücksichtigen, dass ein Roller keine Batterieleistungen braucht wie eine über zwei Tonnen schwere Sportlimousine, die in 3 Sek. von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Klar bei den Akkus ist noch viel potential drin (und es tut sich auch gewaltig was) aber deine Behauptung
Die Elektro technik ist einfach noch nicht so weit...!
ist absoluter Quatsch. Sie ist da, sie ist Marktreif und sie hat stark steigende Absatzzahlen.
Lieber eine Yamaha BWIS oder Vespa... ...und im Verkehr braucht man schon etwas Leistung um aus der gefahrenzone heraus zu kommen Jeder der Motorrad fährt, weiss was ich meine.
Da hast du recht aber ein Elektromotorroller der neuen Generation steht Puncto Beschleunigung keineswegs schlechter als eine Vespa oder eine BWS da. Erst recht nicht, wenn den E-Scooter noch eine "Push" Funktion hat.

Vergleicht man Roller (oder was auch immer) mit Verbrennungs- und Elektromotoren, sollte man Fahrzeuge der gleiche Leistungskategorie vergleichen und nicht der gleichen Preiskategorie.
Elektrofahrzeuge sind in der Anschaffung in der Tat teurer, was sich jedoch fast immer durch die tiefere Betriebs- und Wartungskosten ausgleicht oder sogar - auf langer Zeit - als Vorteilhaft auswirkt.
Virtus Junxit Mors Non Separabit
Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Offline
Beiträge: 2988
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Nasar »

Das ist was für Reiche die mal schnell aus Langeweile was kaufen.
Im Kolumbianischen Alltag, wo alles so schön qualmt und stinkt, UNDENKBAR :klat:
Weil es so schön teuer und auffällig ist bist du schnell Opfer eines Räubers. :lkom:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Alvarez »

@Don Maximo

Ach du meine güte.. Da streubt sich bei mir alles.

Weisst du was.. kauf dir am besten so ein Teil und freu dich, dass du keinen einzigen Service selbst machen kannst und
deine Batterie dich durchaus schnell im Stich lässt.

Ich restauriere Mopeds, Tune und das schon seit paar Jahren.. War auch Mitglied in einem Motorrad Club.

Für mich ist es der letzte Husten! Ich sehe diese Elektro China dinger hier jeden Tag auf der Straße und es ist eine Krankheit!
El que vive confiado, muere traicionado
Benutzeravatar

Macondo
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1194
Registriert: 21. Mai 2010, 18:54
Alter: 62

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Macondo »

Also, ich bin auch nicht so begeistert von Elektro-Rollern, verfolge aber mit Interesse die Entwicklung dieser Dinger. Wie auch immer, ich bleibe bei meiner alten Honda Shadow, macht schön krach und hat mich in 10 Jahren noch nie im Stich gelassen...
Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 319
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Don Maximo »

@Alvarez

So ein "Teil" habe ich seit drei Jahren Der "Billige Chinese" der meine Gattin braucht ist übrigens um einiges zuverlässiger als das Deutsche - teure - Fabrikat, das wir dem Patenkind geschenkt haben. Den Service mache ich offen gestanden heute nicht mehr selbst, das wäre bei meinem Stundensatz auch nicht mehr rationell :wink:. Und normale Verbraucher bringen ihre Fahrzeuge in einer Werkstatt. Aber es ist kein Problem! Im Gegensatz zu den Europäer wird ein Service Handbuch gleich mitgeliefert. Und um eine Wartung durchzuführen braucht man nicht meine Fachkenntnisse als Polymechaniker oder Maschineningenieur.

Schön für dich, dass Du seit ein paar Jahren Mopeds restaurierst und Tunst. Das habe ich bereits ca. 10 Jahre bevor du deine erste Windeln eingenässt hast tüchtig betrieben (ab 1978!). Dies steigend auf professionellem Niveau und nicht nur für ein paar Jahre! (so nebenbei, ein Sachs Moped wird noch heute als unübertroffenes Tuning bei der Tessiner Kantonspolizei aufbewahrt) Und eben an der Entwicklung von E-Mobilität gearbeitet. Damals war es in der Tat noch Abenteuerbereich.

Elektromotoren und Technik aus China:
Bereits Mitte 80er Jahre - also lange bevor Du das Licht der Welt erblickt hast - wurde die Produktion von Elektromotoren und von Akkus von renommierten Unternehmen aus der Schweiz und aus Deutschland nach China expandiert und teils Ausgelagert.
Ich bin da bestens im Bilde, da ich durch die Firma Schindler Aufzüge und Bosh involviert war.

Seit Mehrere Jahre werden in China für namhafte Unternehmen technische Top Komponenten oder gar ganze Geräte hergestellt.
(stark konkurrenziert von Südkorea) Auch Prestigemarken wie z.B. B&O, Mercedes Benz, Apple und jene andere PC Hersteller lassen Ihre Komponenten in China produzieren oder sogar ganze Geräte (z.B. Apple). Und so nebenbei Die leistungsfähigsten Akkus in industrieller Skala, werden in China hergestellt! Du bist dir vermutlich gar nicht Bewusst, was alles aus China kommt, was du brauchst.

Zurück zu den Zweiräder:
Auf einer Vespa Primavera habe ich meinen Führerschein gemacht. Danach Ducati 500 und 750, und Moto Guzzi, bis meine damalige Partnerin im '96 tödlich verunglückt ist. 14 Jahre Motorrad und über 360'000 km!

Wenn Du mit Elektroroller nichts anfangen kannst, ist dies dein gutes recht. Aber du solltest nicht so herablassende oder abwertende Kommentare posten über Dinger von denen Du offensichtlich keine Ahnung hast. Dies sollte ja auch in deinem Sinne sein, da du ja selbst anderswo um produktive Beiträge gebeten hast!



Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2014
Virtus Junxit Mors Non Separabit
Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Elektro-Roller stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Alvarez »

Warte mal.. deine Kommentare sehe ich eher als ziemlich herablassen..

Ich habe auch bloß MZ´s , Aprilias die 2 Takter, bis zu einer R1.. keine Ahnung was du mir erzählen willst.

Kauf dir das Ding und eröffne nicht ein Thread, wenn du die Meinungen anderer nicht verkraften kannst.

Für mich kommt es niemals in Frage! BASTA!

Konzentriere du dich lieber auf deine Sachlichkeit, kleiner Tipp am Rande.

Ganz einfach.. Schreib lieber ein Testbericht in irgendeinem Motorrad Forum, denn anscheinend gibt es hier nicht sooo viele Motorrad fahrer.
El que vive confiado, muere traicionado
Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 319
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Elektro-Roller/Autos stark im kommen - wer hat Erfahrungen

Beitrag von Don Maximo »

Hola Manuél,
Kauf dir das Ding und eröffne nicht ein Thread, wenn du die Meinungen anderer nicht verkraften kannst.
Bitte lesen... so ein "Ding" steht bereits bei uns in der Garage!
Was für ein Thread soll ich denn eröffnet haben? wir sind hier nach wie vor im Thread den Ronny eröffnet hat.
Deine Meinung nicht verkraften :lol:
Zur Diskussion stehen hier (Elektro)Fahrzeuge, also Mechanik, Elektromechanik, Elektrochemie...
genau messbare Werte und Leistungen. Also Fakten und nicht Meinungen!
Für mich kommt es niemals in Frage! BASTA!
Ist auch OK so! Was deine Präferenz für deine Zweitakter angeht, ist dein legitimes Recht. Niemand will dir letzteres Abstreiten.
Konzentriere du dich lieber auf deine Sachlichkeit...
schön, dass du mir Sachlichkeit doch zugestehst!
Ist es nicht das, was die Qualität eines Forums ausmacht (oder zumindest wesentlich dazu beiträgt) und entsprechend auch wünschenswert ist?
kleiner Tipp am Rande.
Ganz einfach.. Schreib lieber ein Testbericht in irgendeinem Motorrad Forum, denn anscheinend gibt es hier nicht sooo viele Motorrad fahrer.
lass das mal meine Sache sein okay.. Wenn ich deine Meinung brauche, werde ich dich mit Sicherheit fragen  :lol:
Kommt Dir diese Antwort bekannt vor? Die stammt von Dir...
lassen wir dies auch hier gelten!

In diesem Sinne noch ein schöner - und meinerseits abschliessender - Gruss :ho:
Virtus Junxit Mors Non Separabit