[Diskussion] Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Forum für politische Information und Kommunikation rund um Kolumbien ... die Freiheit des Wortes!
Forumsregeln
Gesundheitswarnung: Dies ist nur ein Internet-Forum. Wer auf Dauer mit konträren oder mißliebigen Meinungen nicht umgehen kann, sollte eine Zeit lang hiervon Abstand nehmen. Das wirkliche Leben findet vor der Haustüre statt. Dort befindet sich auch die notwendige "frische Luft". Admin

Themenstarter
wwolf
Verified
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 4. Jan 2022, 17:38

[Diskussion] Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von wwolf »

Liebe Forumgemeinde!

Ich hatte die Chance im Zuge eines Projektes ein paar Tage in Kolumbien zu verbringen.
Mein Plan war es schon davor nach Kolumbien zu reisen und diese Chance hat sich gut ergeben.

Auch wenn es nur ein paar Tage waren, hat es doch Lust auf mehr gemacht.
Auch was die Zielsetzung für dieses Projekt betrifft hat sich dadurch bei mir vieles verändert.

Meine Frage ist wie Ihr etwaige Umwälzungen nach der Präsidentenwahl einschätzt, Viele gehen ja bereits jetzt von einem politischen Linksruck aus.
Peru und Venbezuela sind diesen Weg schon gegangen und nicht unbedingt glücklich damit geworden.
Ich will keine Diskusion über politische Einstellungen in Gang setzen - eher die Auswirkungen auf die Wirtschaft, ausländische Investitionen und des Leben an sich. Schulsystem, Gesundheitssystem.

Viele von euch verbringen bereits viel Zeit in Kolumbien und hier würde mich interessieren ob ihr mit Veränderungen rechnet?
Das können sowohl positive als auch negative sein.
Ein Einblick von oder Austausch mit Personen die sich schon länger mit Kolumbien beschäftigen würde ich sehr begrüßen.

Danke
lg Wolfgang

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1063
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von desertfox »

Hierzu gibt es schon Diskussionen hier...
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6354
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Ernesto »

Es gibt in den ⇨ News zwar schon ein Thema zu den bevorstehenden Wahlen, dort werden die Pressmitteilungen kommentiert. Eine richtige Diskussion zum Thema wäre hier an dieser Stelle schon angebrachter. ;-)

Bis Sonntag ist es nicht mehr lang. Wäre fast ein Wunder, wenn die Wahl im ersten Wahlgang entschieden würde. Soll der, den sich das Volk wünscht, gewinnen.

Mein geheimer Favorit war schon lange Sergio Fajardo, der als er Bürgermeister von Medellín war, der Stadt viel Gutes getan hat. Er wurde sogar zum besten Bürgermeister des Landes ernannt. Als er später Gouverneur von Antioquia wurde, gab es einige Skandale, in die er verwickelt ist/war, die ihm nun bei den Wahlen nicht guttun.

Gewinnt "Fico" Federico Gutiérrez oder Rodolfo Hernández, der schon als Trump Kolumbiens bezeichnet wird, ändert sich nicht viel. Gewinnt Gustavo Petro, da lassen wir uns überraschen.

stifler92
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 2. Feb 2022, 12:31

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von stifler92 »

Ich bin sehr gespannt auf den Sonntag. Denke nicht, dass es nach dem 1. Wahlgang entschieden sein wird. Kann auch völlig nicht abschätzen, ob ein linksrutsch möglich ist. Schaue gespannt nach Kolumbien.

Saludos
Benutzeravatar

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 224
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 44

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Holger78 »

Ich bin auch sehr gespannt und schaue gespannt nach Kolumbien. Ich denke ebenfalls nicht das es mit dem ersten Wahlgang schon beendet ist. Auswirkungen auf Kolumbien kann man erst einschätzen wenn der Präsident gewählt feststeht und er ein paar Wochen im Amt ist.

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 294
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Hamid »

@Stifler

Keine Sorge. Einen Linksrutsch wird es mit Petro nicht geben. Der ist so links, dass er von rechts wieder rein in die Mitte kommt. Auch er wird mit Realpolitik konfrontiert werden und einiges wie die rechten machen - als Beispiel Aussenpolitik: Hier wird er Onkel Tom nicht vor die Tür setzen.

Zu einem Lula da Silva Kolumbiens wird er hoffentlich sich gestalten, der den brutalen Neoliberalismus ein Ende setzen wird und dem Land mehr Sozialdemokratie bringen, wenn nicht geputscht wird und die Menschen dazu bereit sind. Feinde hat er leider zu viele. Leider gehen den Fake News Kampagnen zu viele auf dem Leim. Man muss den Bogen nicht immer zu Maduro spannen.

Wenn man in gewähren lässt, wird das Land nichts verlieren, außer alle Kriminellen in und ohne Uniform und in der Politik. Aber hier liegt die Krux - dieses alles mit diesem Gegenwind zu realisieren und zu überleben.

stifler92
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 2. Feb 2022, 12:31

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von stifler92 »

Ja, hoffen wir er kann den unzähligen Feinden ein wenig die Stirn bieten, ohne das was schlimmes passiert.
Und das mit den Fake News ist so eine Sache.
Allgegenwärtig und oft wird es auch geglaubt.
Benutzeravatar

Don Maximo
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 370
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Don Maximo »

Ehrlich gesagt wäre meiner Meinung nach ein moderater Einfluss der Linken, zumindest in einigen Bereichen, mehr als angebracht. Einen totalen Kurswechsel schließe ich aus, denn er würde boykottiert werden, notfalls durch einen Staatsstreich. Die USA würden nicht zögern, die Aufstellung einer eindeutig linksgerichteten Regierung mit allen Mitteln zu verhindern.

Korruption und schlechte Regierungsführung sind keine Frage der politischen Farbe, sondern liegen in den Charaktereigenschaften der Menschen begründet. Und einer der Hauptfaktoren, der die Korruption fördert, ist meiner Meinung nach der kolumbianische Neoliberalismus, den @Hamid oben erwähnt hat.
Das wiederum passt hervorragend zu dem anderen Faktor, der für die Situation des Landes mitverantwortlich ist: der komplexe Apparat der Drogenindustrie.

Ich denke, nur eine ausgewogene Gesellschaft, die verschiedenen Bedürfnissen und Ideologien genügend Raum bietet, kann als erfolgreich bezeichnet werden.
Meiner Meinung nach entfernen wir uns jedoch immer weiter von dieser Realität, und zwar auf globaler Ebene!

Ob rechts wie die derzeitige Regierung oder links, die Dinge würden sich kaum ändern. Dieselbe Show... nur mit anderen Schauspielern.

Natürlich bin ich sehr gespannt, wie die Wahlen ausgehen werden, denn wir wollen in den nächsten Monaten endgültig nach Kolumbien ziehen. Meine Frau wird morgen auf jeden Fall wählen gehen (in der Schweiz). Im Falle eines zweiten Schritts an der Wahlurne wird dies nicht mehr der Fall sein, da wir uns höchstwahrscheinlich in Kolumbien befinden um uns auf den Umzug vorzubereiten.

Unabhängig davon, wer an die Macht kommt, werden sehr harte Zeiten bevorstehen (im Übrigen nicht nur in Kolumbien). Leider sehe ich unangenehme Zeiten voraus...

Und bei der Wahl des Präsidenten geht es, wie wir in der Familie denken, darum, wer das geringere Übel darstellt.
Virtus Junxit Mors Non Separabit
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 922
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Genuasd »

diese große Sorge vor dem Linksrutsch... was erwarten die Leute denn?
Dass plötzlich die Reichen enteignet werden?

Die Hoffnung in Petro ist groß, er wird vermutlich auch das Rennen machen, aber die Ernüchterung wenn Petro nicht Wasser zu Wein macht, wird ebenso groß sein.
Die Kolumbianer sind mir da manchmal zu euphorisch

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1063
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von desertfox »

Ich sehe auch als größtes Problem dass die Kolumbianer zu euphorisch und schnell auch ungeduldig sind.
Ich denke sie erwarten innerhalb kürzester Zeit massive Veränderungen zum besseren hin... nur gehört dazu das ganze Volk, nicht nur der Präsident.
Der Präsident kann zwar vieles anstoßen, aber das Parlament und Kongress müssen es rechtlich umsetzen und die Wirtschaft und Bevölkerung, nicht zu vergessen das Militär müssen mitspielen. Ein großer Unsicherheitsfaktor sind sicher auch die Paramilitärs, Drogenmafia etc...
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 675
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Karibikotto »

Das Volk lernt, langsam, aber sicher. Vor einem Jahrzehnt währen die Streiks der vergangenen Jahre undenkbar gewesen.
Die Unsicherheitsfaktoren wie Paramilitärs, Drogenmafia etc. kann man mit einem Namen nennen. Alvaro UIribe!
Kolumbien will den Wechsel, hoffen wir das die Menschen damit auch umgehen können.
Ihr wisst, beim Anfahren immer den ersten Gang einlegen. :lol: Meine Frau wählt GUSTAVO PETRO!

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 294
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Hamid »

Kann man den Kolumbianern vorwerfen, sie wären alle ungeduldig in dieser Angelegenheit? Grund hätten und haben sie es zu sein - nach mehr als 50 Jahre Bürgerkriegs ähnliche Zustände, einer Pandemie und einer Inflation, in allem von der Politik im Stich gelassen. Da darf man von ihnen nichts anderes erwarten und schon garnicht die Ungeduld nach einem würdevollen Leben gleichsetzen mit einer Ungeduld wegen anderen Belangen.

Aber gewiss doch, viele wissen, das Petro zunächst einmal nur der Anstoß in eine andere Zukunft sein kann, als die Zukunft mit den ewig gestrigen Eliten. Sie wissen, dass Änderungen, welche das Leben spürbar zum positiven ändern könnten, einen schleichenden Prozess hätten, wenn sie von der Merheit getragen würden.

Aber leider steht einem Reformer in Kolumbien, dank der Konsumenten in unseren Ländern immer auf dünnem Eis. Egal wie er heißt.
Es ist nur dieser Zusammenhang, warum das Land nicht in Frieden und Würde Kolumbien sein darf.

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 680
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Glboetrotter »

Wie schätzt ihr den Kandidaten Rodolfo Hernandez ein, von den mir einige Bekannten vor kurzen erzählten?
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6354
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von Ernesto »

@Glboetrotter

Meine Meinung findest du hier. Schaue dir auch das Video im Spoiler an. Er wird dann wohl mit Unterstützung der anderen Gegner Petros Kolumbiens neuer Präsident.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1063
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Präsidentenwahl - Kolumbien 2022

Beitrag von desertfox »

Das Ergebnis des ersten Wahlgangs war praktisch so wie die Prognosen vorhersagten..., der zweite Wahlgang wird sicher interessant, insbesondere wenn, wie @Ernesto vermutet, die Gegner Petros sich zusammentun und Rodolfo Hernandez unterstützen...

Social Media