123 ist auch dabei

Hier ist der Bereich in dem Du Dich den anderen Mitgliedern vorstellen und ein paar Infos zu deiner Person geben kannst.
Forumsregeln
Bitte die Vorstellungen nicht mit Fragen zu Land und Leuten kombinieren. Für jede Frage findet ihr ein passendes Forum bei uns. Admin ;-)

Themenstarter
123
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 20.03.2011

123 ist auch dabei

Beitrag von 123 » 20. Mär 2011, 05:26

Hallo, wie das Schicksal so spielt, bin ich auch in dieses Forum gepurzelt.

Bisher hatte ich keinerlei Bezug zu Kolumbien. Seit 1991, also seit 20 Jahren, hatte ich allerdings ausschließlich Freundinnen, Partnerinnen oder Ehefrauen aus Lateinamerika, bzw. der Karibik (Dominikanische Republik). 1993 bin ich als Aussteiger in die Dominikanische Republik umgesiedelt und 1998 nach einem schweren Hurrikan nach Deutschland zurückgekehrt. Bisher habe ich zwei Ehen hinter mich gebracht. 1991 heiratete ich "a vapor" eine Brasilianerin, die mir, dem "Gringo muito bobo" komplett den Kopf verdreht hatte. Da ich weder portugiesisch noch spanisch sprach, redete meine brasilianische Frau auf französich mit mir, und ich auf englisch mit ihr. Umgehend machte ich dann einen portugiesisch Kurs, der mir dann doch die Augen öffnete. Die Ehe dauerte dann auch nicht sehr lange. Noch vor Jahresfrist reichte ich damals die Scheidung ein.

Dies war meine erste, aber nicht letzte schlechte Erfahrung. Meine zweite Ehe mit einer Dominikanerin die ich in Santo Domingo kennengelernt hatte, dauerte aber doch wenigstens 12 Jahre lang.

Generell habe ich dadurch natürlich ein wenig über die Mentalität gelernt.
Nach der Trennung von meiner zweiten Ehefrau wollte ich dann auch keine "Latina" mehr haben. Nicht weil sie mir nicht gefallen, sondern weil ich einfach etwas "normaleres" wollte. Meine letzte Ehefrau (die Zweite) war 14 Jahre jünger als ich, etwas was mich am Anfang doch sehr störte. Mit der Zeit gewöhnte ich mich jedoch daran und fand es dann später auch nicht mehr unangenehm - verständlich denke ich.
So, inzwischen bin ich nun 48 Jahre alt und lebe als allein erziehender Vater mit meinen drei Kindern aus zweiter Ehe zusammen.

Nach einer fast zwei Jahre dauernden Abstinenz von den Frauen, bin ich dann irgendwie wieder beim spanischsprachigen weiblichen Geschlecht gelandet. Irgendwie ist das wie ein Virus den ich nicht mehr los bekomme. Ich bin es gewohnt eine Partnerin zu haben die spanisch spricht, außerdem sind blonde Frauen nicht mein Geschmack.

Vor einiger Zeit hatte ich mich mal bei Yunu eingetragen, eine im übrigen ziemlich langweilige "Partnerbörse".

Es ist jetzt einige Tage her, da bekam ich die Meldung einen "beso" erhalten zu haben. Da ich bei Yunu drei Premium-Tage geschenkt bekommen hatte, schaute ich mir das Profil der Küssenden an (es war ohne Foto) und schrieb ihr eine kurze Nachricht mit meiner Mailaddy.

Tja, es war eine kolumbianische "Küsserin" die mich da erwischt hatte. So bin ich denn nun hier gelandet.

Meine Küsserin ist 29 Jahre alt und auch nicht hässlich. Die Mail die sie mir schrieb war auch sehr nett. Gängige Wortverunstaltungen und Schreibfehler fehlten, sodaß ich denn auch wirklich neugierig wurde. Da ich nun schon viel in meinem Leben gesehen hatte ging ich dann natürlich mit viel Skepsis an die Sache heran. Mit Kolumbianerinnen habe ich ja nun wirklich keien Erfahrung. Zumindest schloß ich aus das es sich um eine "Cacata" handelte, so nennt man in der Dominikanischen Republik die Frauen, die einen Gringo zum "Ausschlachten" suchen.

Also schrieb ich ihr zurück und wir trafen uns dann auch auf MSN zum chatten.
Was ich dann erlebte habe, hat mich dann im wahrsten Sinne des Wortes aus den Socken gehauen.
Die vergangenen Tage haben wir stundenlang gechattet.

Die Junge Dame kommt nach eigenen Angaben aus einer armen Familie in der jedoch auf Erziehung geachtet wird.
Sie arbeitet, und studiert nebenbei "Ingenieria Industrial". Die junge Dame ist sehr poetisch (ich meine damit nicht die gängigen Floskeln und Ausdrucksweisen) und sehr eloquent. Nicht nur dass ich aufs Höchste begeistert wäre, nein, es beruht auf Gegenseitigkeit. Wir haben die gleichen Interessen und Vorlieben (ich habe meine Interessen zuerst nicht genannt und sie ausgefragt).

Wir chatten wie gesagt erst seit ein paar Tagen, aber es kommt uns beiden so vor als ob wir uns schon eine Ewigkeit kennen. Übrigens verunstaltet sie beim chatten die Worte nicht und schreibt immer voll aus. Ebenfalls schreibt Sie mir Mails.
Weder ihr Name, noch ihre mailaddy purzelten mir beim Googeln entgegen.

Im Juni wird sie einen Intensivkurs Deutsch belegen, danach wird sie dann im Herbst/Winter dieses Jahres zu Besuch nach Deutschland kommen. Sollten wir uns danach immer noch mögen, so haben wir vereinbart uns danach zügig um die Heirat zu kümmern. Ihr Studium würde sie dann hier fortsetzen.
Der Altersunterschied ist für sie kein Problem, für mich auch nicht, sie ist sehr reif.

Ich bin wirklich total begeistert. Die junge Dame kommt übrigens aus Medellin.

Das Forum möchte ich nutzen um mich mehr mit der Kolumbianischen Mentalität vertraut zu machen. Vom Land habe ich ja eigentlich keine Ahnung. Da werde ich hoffentlich von den Erfahrungen hier im Forum profitieren.

Ist irgendwie lang geworden, die Vorstellung :lach:


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 719
Registriert: 12.02.2010
Wohnort: zurückgewandert

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von Bergfan » 20. Mär 2011, 13:14

Willkommen 123. Sehr nette Vorstellung, ich wünsch Euch beiden viel Glück.

Die kolumbianische Mentalität? Wenn es die denn gibt? Ingeneria industrial ist ein ganz normales Studium für Frauen, ich würd sagen, Frauenanteil ist bei gut 50%. Poetisch und eloquent kenne ich auch viele und "arm aber an Bildung interessiert" heisst für mich Mittelschicht. Scheint so, als hättet ihr durchaus eine gute Basis.

Wobei ich 12 Jahre für deine 2. Ehe eh nicht schlecht finde ;-) Wie alt sind denn deine Kinder? Ihr lebt jetzt in Deutschland, oder?

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von Eisbaer » 20. Mär 2011, 14:15

123 :wil: bei uns im Kolumbienforum.

Wir freuen uns sehr das Du nach so langer Zeit den weiten Weg zu uns gefunden hast.

Es wird Dir gefallen bei uns leg los und haue in die Tasten ... wir freuen uns schon sehr über Deine Teilname.

Eisbaer vom Team des Kolumbienforums

Bild
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2755
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von Nasar » 20. Mär 2011, 14:46

Da hast du ja was erlebt 123. Bienvenido - Willkommen - Servus :fel:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bogotano
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 83
Registriert: 26.04.2011

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von Bogotano » 20. Mär 2011, 16:04

Erfischende Vorstellung. Da hast du ja schon einiges erlebt. Auch besteht dir noch einiges bevor. Hier findest du gleichgesinnte.
Herzlich willkommen ;-)

Benutzeravatar

Riza
Ex-Moderator(in)
Ex-Moderator(in)
Beiträge: 773
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Alter: 36

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von Riza » 20. Mär 2011, 17:23

Auch von mir ein warmes und herzliches Willkommen :)
Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.


Themenstarter
123
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 20.03.2011

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von 123 » 23. Mär 2011, 01:28

Vielen Dank für die nette Begrüßung.

@ Bergfan

Ja, ich lebe in Deutschland, zusammen mit meinen drei Kindern (11, 9 und 6 Jahre alt).
Die junge dame aus Kolumbien hatte mir dann auch inzwischen gesagt dass es da eigentlich keine bestimmte Mentalität gäbe und die Mentalitätsunterschiede im Land eben groß seien.
Sie hat übrigens eine drei Jahre alte Tochter.
Bisher chatten wir wie wild und tauschen uns über alles Erdenkliche aus.
Neben dem Chat tauschen wir auch noch Mails aus.
Die ganze Geschichte gerät im übrigen langsam für uns beide ins Unerklärliche.
Esoteriker würden jetzt vermutlich mit dem Begriff der Zwillingsseele kommen.
Ich sehe mich als Atheist und kann daher mit solchem Hokus-Pokus nichts anfangen.
Auf jeden Fall haben wir fast nur Gemeinsamkeiten, und es dürfte der jungen Dame schwerfallen oder schwergefallen sein Informationen über mein abstruses Leben erworben zu haben. Da ich sie ausgefragt habe, könnte nur ich manipuliert haben.

Bisher finde ich das Ganze einfach genial. Wir haben uns im übrigen dazu entschlossen "Novios" zu sein und gezielt auf ein Zusammenleben hinzuarbeiten.
Mir scheint es auch so, als sei meine Novia aus der Mittelschicht. Was mir der Kontakt per Webcam eröffnete, war nichts was auf Armut hindeutete, sondern eher auf ein gut organisiertes Leben.
Da ich gerne Briefe schreibe, bat ich sie um ihre Adresse. Meine Novia wollte mir diese allerdings nicht geben. Stattdessen gab sie mir die Adresse ihres Arbeitgebers. Ich könne die Post einfach dorthin senden. Den Firmennamen gab sie mir allerdings nicht. Also nur ihren Vor- und Zunamen und die Anschrift (Straße, Barrio und Telefonnummer der Firma).
Was ich dann für mich heraus fand, ist dass es sich um ein Mittelstandsunternehmen handelt, eine Zulieferfirma für die Automobilindustrie.

Ist das so familiär in Kolumbien, dass man sich die Privatpost in die Firma schicken lässt? Es ist ja kein Colmado an der Ecke bei dem sie arbeitet.

Mal sehen wie sich alles entwicklet.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: 123 ist auch dabei

Beitrag von Eisbaer » 23. Mär 2011, 01:37

Da es hier VORSTELLUNGEN heißt wird das Thema ensprechtent der Forumsregel geschlossen. (siehe Kopfzeile)

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!