Ist noch jemand mit Kindern hier?

Das Portal für Eltern ... Wissen, Tipps & Tricks, Kindergarten, Schule, Ausbildung etc.

Themenstarter
Trine
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 20
Registriert: 27. Sep 2021, 03:31

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Trine »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Das ist interessant mit dem Schulniveau. Welche Länder waren das? In Spanien war das Niveau höher als in Deutschland. Mein Sohn war in der 4. Klasse und bis auf Englisch hat er Stoff der 5. Klasse durchgenommen.
Der Jüngere war in der 1. Klasse und auch das entsprach eher der 2. Klasse in Deutschland.
Wie es dann in höheren Klassen aussieht weiss ich nicht.
Zuletzt geändert von Trine am 28. Sep 2021, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8533
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Eisbaer »

Die Corona-Pandemie zerrt an unseren Nerven. Mit mehr Toleranz, Respekt, Rücksicht, Nachsicht und Höflichkeit für den Nächsten kann alles nur besser werden. Der Forenmoderation ist nicht daran gelegen, dass neue Mitglieder durch Unterstellungen vergrault werden, deshalb bitten wir alle Mitglieder bleibt sachlich. Gerade in Pandemiezeiten ist Respekt für den Nächsten besonders wichtig.

Eisbaer - Moderator
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 505
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Glboetrotter »

Unter diesem Link findet man die Rangliste der über 13'000 Schulen in Kolumbien (das laden, sortieren oder suchen kann ein bisschen dauern), gemäss den Icfes Testresultaten der 11. Schulklasse.

especiales.dinero.com/buscador-mejores-colegios-2019/

Grosse Aenderungen gibt es bei den besten 200 Schulen kaum. Die Colegios Alemanes und Helvetia (Schweiz) sind weit oben in der Rangliste (bis zur Position 130 ist man im ersten Prozent). .... wie gesagt, Santa Marta (und fast alle auch in Cartagena) fällt unter ferner liefen, somit schulisch nutzlos.
In Bogota, Bucaramanga und das nahe Pamplona, Cali, Medellin und Barranquila findet man ausgezeichnete Schulen.

desertfox
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 892
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 63

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von desertfox »

@Trine,

meine Kinder waren in Kuwait auf der Kuwait-Englisch School, eine englische Privatschule mit englischem Curriculum und Englischen Lehrern

In Abu Dhabi auf der Deutschen Schule mit Thüringer Lehrplan (Gesamtschule). Die große Tochter hat dann noch auf der American Community School den International Baccalaureate (IB) gemacht.

Das mit der Rückstufung kommt immer auch auf das Bundesland an. Hätten wir in Bremen oder Hamburg gewohnt wären die Kinder evtl. sogar höher gestuft worden, aber Bayern ist da recht hart...
Wo wohntet Ihr in Deutschland?

Themenstarter
Trine
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 20
Registriert: 27. Sep 2021, 03:31

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Trine »

Vielen Dank für die Liste mit den Schulen, das ist sehr hilfreich. Allerdings kann ich die Deutsche Schule Medellin in der Liste nicht finden. Suche ich falsch oder ist sie tatsächlich nicht enthalten?

Wir kommen aus NRW, die Kinder sind dort an einem normalen Gymnasium.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5945
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Ernesto »

Stimmt, die Deutsche Schule in Itagüi (Medellin) ist in dem oben genannten Ranking nicht erfasst.
Falsch machen kann man da nichts ;-)

Auch in dem neueren Ranking => losmejorescolegios.com/ ist diese Schule nicht erwähnt.
=> losmejorescolegios.com/colegio/colegio-aleman-medellin/

Bevor ihr euch für Medellín entscheidet, schaut es euch in Ruhe an. Das Gelbe vom Ei ist Medellín schon lange nicht mehr.

Max
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 677
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Max »

Ihr wollt ja 1 Jahr bleiben wie macht Ihr das mir dem Visa und keine Angst von Dec bis april May wird kälter in Santa Marta dann kommt die Brisa loca da wehtst dich weg ich brauch dann net a mal an Ventilator

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 505
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Glboetrotter »

Hier ist der Link von der Zeitschrift Semana, wo man die Rangliste im unteren Bereich der Webseite findet

=> semana.com/especiales-editoriales/articulo/mejores-colegios-de-colombia/202126/

Colegio Helvetia in Bogota auf Position 91, Colegio Andino (Aleman) in Bogota auf Position 107, Colegio Aleman in Cali auf 111, Colegio Aleman auf 130 und Colegio Aleman in Itagüi (gleich neben Medellin) auf Platz 141.

Ich habe gehört, dass man pro Schüler um 1,5 Millionen Pesos monatlich bezahlt und weiss nicht, ob es für einen Deutschen einen günstigeren Tariff gibt. Bei den Deutschen Schulen hat es um 90 bis 95 % Kolumbianer, wobei der Anteil in Bogota wahrscheinlich tiefer liegt (somit mehr Deutsche) wegen den vielen Hauptvertretungen der internationalen Firmen in Bogota.

Auch die kolumbianischen Colegios sind ausgezeichnet in den ersten 2 % der Rangliste und teilweise billiger. Das Englischniveau (ganz rechts in der Tabelle) ist sehr gut bei einem Wert von 75 und höher.

Themenstarter
Trine
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 20
Registriert: 27. Sep 2021, 03:31

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Trine »

Wir bleiben noch bis Ende des Jahres in Santa Marta und ziehen dann um. Wir informieren uns noch genauer über Medellin und Cali und entscheiden dann. Eigentlich mögen wir es alle lieber außerhalb großer Städte, aber da gibt es dann keine gute Schule, keinen guten Klavierunterricht und kein Kumon Center. Bleiben also doch nur die Städte.

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Online
Beiträge: 77
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Fritzchen »

@ Trine,

ja alles kann man wohl nicht haben. Wenn außerhalb der Stadt, Cali und Schulen ( z.B.Colegio Bilingüe Diana Oese) dann ist vielleicht La Buitrera etwas für euch. In Cali Süd ist man mit dem Auto auch in 15 Minuten.

Themenstarter
Trine
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 20
Registriert: 27. Sep 2021, 03:31

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Trine »

Das ist richtig, dass man nicht alles auf einmal bekommt. Es ist nur schwierig aus der Ferne zu planen, wenn man die Städte überhaupt nicht kennt.
Ich habe die Deutschen Schulen in Medellin und Cali einfach mal angeschrieben, ob überhaupt Plätze frei sind. Eine englische Schule wäre aber genauso ok für uns. Im Moment haben wir zwei Lehrer, die nach Hause kommen. Der Jüngere muss sein Spanisch unbedingt weiter verbessern, der Ältere ist ungefähr auf dem Niveau eines Muttersprachlers.

Gerne würden wir hier andere Familien kennenlernen. Das ist mit Schulbesuch natürlich leichter. Weiß jemand, ob es eine Perspektive bezüglich der Abschaffung der Maskenpflicht gibt?
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5945
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Ernesto »

@Trine

Meine Antwort zu deiner Frage zur Maskenpflicht. Fluchtpunktperspektive, das ist die einzige zur jetzigen Zeit.

In der Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums Nr. 1041 aus dem Jahr 2021 vom 14.10.21 steht unter anderem:

Das Ministerium für Gesundheit teilte mit, dass das Tragen von Gesichtsmasken für den Rest des Jahres weiterhin obligatorisch sein wird. Weiter heisst es: Wenn wir die Durchimpfungsrate auf über 75% erhöhen, können wir in Zukunft verschiedene Alternativen in Betracht ziehen, aber im Moment müssen wir die Maske benutzen und uns schnell impfen lassen.
Quelle: ⇨ minsalud.gov.co/Paginas/Uso-del-tapabocas-seguira-siendo-obligatorio-.aspx

Darf ich dich fragen @Trine, ob du und deine Familie geimpft sind?

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 505
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Glboetrotter »

@ Trine ... ein paar Insider-Infos

Cali: Die besten Schulen und fast alle Universitäten sind im Süden (mehrheitlich im teuersten und schönsten Wohnviertel barrio Cuidad Jardin) und sonst weit im Norden um das Einkaufszentrum Chipichape und weiter nördlich (estrato 5). Dort wo die Kinder zur Schule gehen werden, würde ich etwas in der Nähe zum Wohnen suchen (Süden: günstig um Valle de Lili und im Norden um La Flora). Andernfalls hast du einen langen Schulweg.

Medellin: De Schule ist hinter grossen Mauern (wie ein Gefängnis) in der halbarmen Stadt Itagüi. Dort gibt es Anmeldungslisten von mehr als 4 Jahren (pre-Kindergarten), sobald die Frauen schwager sind. Generell sehr schlecht gemanaged, unfreundlich, kontaktscheu und überheblich, weil die Schule bei den Kolumbianern so beliebt ist.
In Cali und Medellin hast du maximal 2 DE Muttersprachler in der Klasse, also 90 % und mehr können anfangs kein Wort deutsch, natürlich die Eltern auch nicht.

Es gibt auch sehr gute kolumbianische Schulen, siehe mein Link weiter oben (in den ersten 2 % bis ungefähr Rang 200 sollten die Schulen ausgezeichnet sind, einschliesslich das Englischniveau ... man kann doch schön am Computer sortieren nach Themengebieten). Und einige davon (inklusive Fremdsprachenlehrer aus USA und Frankreich) sind in mittelgrossen Städten, wo die Lebenshaltungskosten viel günstiger sind und häufig ist es dort erst noch viel sicherer als insbesondere in Medellin und teilweise Cali.

Maskenpflicht besteht in allen Schulen in Kolumbien. Die Schüler werden jedoch nicht gebüsst, falls die Maske nicht so gut sitzt wie teilweise in DE.

So viel ich weiss hat das Kind in der Schule immer noch Maskenpflicht in Kolumbien, auch wenn es geimpft ist. Und die ungeimpften Kinder so oder so.

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Online
Beiträge: 77
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Fritzchen »

@ Trine,

sollte es die deutsche Schule sein, dann liegt die ja auch im Süden der Stadt und solltet euch dort in der nähe was suchen, wenn der Schulweg nicht zu weit werden soll. Du hattest dich mal über das Klima in Santa Marta beschwert. Du weißt schon das Cali auch schon mal sehr heiß werden kann?

Deswegen hatte ich dir auch La Buitrera empfohlen. Kleines "Dorf" mit zwei guten Schulen und im schnitt ist es dort zwei Grad Kühler als in Cali. Wahrscheinlich auch günstiger als Cuidad Jardin und sicherer, welches etwa 15 Minuten mit dem Auto entfernt ist.

Themenstarter
Trine
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 20
Registriert: 27. Sep 2021, 03:31

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Trine »

Danke für die Infos, ich werde das mit meinem Mann besprechen.
Was ist denn mit Pereira? Kennt sich da jemand aus?
Vom Wetter her wäre Medellin denke ich optimal. Aber das mit der Lage der Deutschen Schule gefällt mir nicht. Ich schaue da nochmal nach anderen Schulen.
La Buiterea schaue ich mir an. In den kleineren Orten wird es immer schwierig mit dem Musikunterricht, das Problem hatten wir in Villa de Leyva.

Wir sind nicht geimpft (also nicht gegen C, sonst gegen viele Krankheiten), wir sind aber alle genesen und haben hohe Antikörper.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5945
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Ist noch jemand mit Kindern hier?

Beitrag von Ernesto »

Was @Glboetrotter zu Itagüi schreibt, stimmt so nicht. Itagüí ist die am stärksten industrialisierte der kolumbianischen Nicht-Departementshauptstädte. In den 1950er Jahren entstand hier dank Steuerbefreiungen und der Begradigung des Rio Medellín einer der ersten Industriekorridore des Landes, und noch heute sind hier Textil-, Chemie- und Metallurgieindustrie angesiedelt. Herausragend sind die Textil- und die Spirituosenindustrie (Fabrica de Licores de Antioquia), um die sich auch ein reger Handel entwickelt hat. Zusätzlich zu den neuen Unternehmen, die dadurch angezogen wurden, sind Geschäftszentren entstanden, wie das Centro Nacional de Confección y Moda, der Grossmarkt von Antioquia (La Central Mayorista de Antioquia) und das Centro Internacional del Mueble. Auch der Friedhof (Cementerio Jardines Montesacro) befindet sich in Itagüi.

An die Metro angeschlossen ist Itagüi selbstverständlich auch. ;-) Geografisch gesehen liegt es gegenüber dem Barrio El Pobado, auf der anderen Seite des Rio Medellin.

In Itagüí befindet sich außerdem der Hauptsitz der Handelskammer von Aburrá Sur (Cámara de Comercio del Aburrá Sur), die die Gemeinden im Süden des Aburrá-Tals, La Estrella, Caldas, Envigado, Sabaneta und Itagüí selbst betreut. Das Kongresszentrum (Centro de Convenciones Aburrá Sur) befindet sich ebenfalls in der Stadt Itagüí.

Dass die Deutsche Schule (Colegio Alemán) hinter „Gefängnismauern“ liegt, kann ich nicht bestätigen.
Erwähnen möchte ich noch, dass die Schule das Gelände als Geschenk von Benedikta zur Nieden de Echavarría erhielt, die sich sehr für Waldorfpädagogik in Kolumbien eingesetzt hat.

Bild
zum vergrössern anklicken

Wenn ihr mal in Medellín seit, sprecht mit der Rektorin, Anke kommt aus Nordrhein-Westfalen und ist sehr nett ;-)