Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 70
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Zum Abschluss solls dann Kolumbien werden

Beitrag von smokeout »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

26 .. Fahrt Santa Marta Cartagena Fährst ja am El Totumo Vorbei .. plus Barranquilla? Pinkes Meer ist auch noch dort Castle Salgar? usw ..
ich finde es persönlich viel zu viel was du machen willst .. es hört sich eher an wie eine Hetzjagd ..
Benutzeravatar

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 181
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 43

Zum Abschluss solls dann Kolumbien werden

Beitrag von Holger78 »

In Santa Marta den Parque Tayrona nicht vergessen.
Aber auch ich finde das sehr sportlich was Du dir hier alles vorgenommen hast. Wünsche Dir viel Spaß und freue mich jetzt schon auf deinen Reisebericht.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Hey Smokeout,

danke für deine Antwort, allerdings kann ich deine Meinung nicht ganz nachvollziehen.
Ich halte mich überwiegend 2 - 3 Nächte an einem Ort auf. Hetzen sieht anders aus :)

Hast du oder andere noch Tipps auf Lager?

Kann jemand eine Kaffee-oder Kakao-Plantage empfehlen, die möglichst auf auf meiner Route erreichbar ist?

VG
Gucki
Benutzeravatar

Tenere-wue
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 177
Registriert: 29. Jul 2011, 19:00
Wohnort: Quindio y Valle y Hessen

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Tenere-wue »

Servus, in den Parque Nacional de Café kann man gehen, muss man aber nicht. Ist halt für Touristen. Sehenswert ist da der Aussichtsturm nach dem Eingang. Ich empfehle eher Buena Vista oder Pijao. Dort wird noch traditionell der Kaffee auf der Straße getrocknet. Nach Buena Vista kommen ab und zu auch Touristen, deswegen ist da die Infrastruktur besser als in Pijao. Pijao ist super traditionell und soweit mir bekannt steht dort Kolumbiens älteste Kaffeemaschine welche mit Dampf betrieben wird. Einige Tische und Bilder an der Wand sind genauso alt. Ich hätte tatsächlich eine Kaffeefinka an der Hand. Nur mit dem Hinkommen ist es schwierig. Da fährt kein Bus oder Willis hin. Da musst die letzten Kilometer laufen.
-vive tu sueno !
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Hey Tenere-wue,

du machst mich neugierig.

Und ja, natürlich bin auch ich ein Tourist, und dass ich nirgendwo mehr alleine sein kann ist auch logisch.
Entscheidend ist, dass ich mir die Zeit für einen Ort (zusätzlicher Ort?!) nehmen kann, und ob es Sinn macht ihn zu besuchen.

Aktuell habe ich beide Parks (Parque Los Arrieros und Parque Nacional del Cafe) auf dem Radar - ob dies Sinn macht weiss ich noch nicht.
Zu Salento weiss ich auch nur, dass das Cocora Tal nett sein soll und dass es in der Kaffee-Anbau-Region liegt.

- Macht denn der Besuch des Cocora Tals aus deiner Sicht Sinn?

Wenn du nun sagst, Buenavista (deutlich kleineres Kaff als Salento) macht mehr Sinn als Salento, dann wärs schön, wenn du sagst warum.

Wäre es vielleicht sinnvoll wie folgt zu planen:
2 Nächte Salento um das Cocora Tal zu besuchen,
1 Nacht in der Näche der o.g. Parks
2 Nächte in Buenavista wegen Beusch einer kaffeeplantage

Würde allerdings 2 zusätzliche Nächte bedeuten, was ich mir zeitlich nur leisten mag, wenns tatsächlich "extrem" Sinn macht!

Bzgl. Kaffeeplantagen/Haciendas gibts m.E. extrem wenig sinnvolle Infos.

Altersbedingt werde ich sicherlich keine Kilometer zu einer Kaffee-Finka laufen, dann doch lieber eine touristische Excursion für viel zu viel Geld. ;) :roll:

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 95
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Fritzchen »

@Gucki,
Fahr nach Salento. Dort vor Ort kannst du dir eine Tour aussuchen. Die Kurze Tour beinhaltet den Transfer mit Auto, einen kurzen Spaziergang und kannst gegen Bezahlung im Restaurant eine Forelle Essen. Dauer etwa 2-3 Stunden. Anschließend Transfer und Besuch auf einer Kaffee Finca mit Rundgang. Alles in allem etwa 6 Stunden. Vorteil Führung auf englisch und nicht besonders anstrengend.
Benutzeravatar

Tenere-wue
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 177
Registriert: 29. Jul 2011, 19:00
Wohnort: Quindio y Valle y Hessen

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Tenere-wue »

Der große Vorteil von Salento ist tatsächlich die touristische Infrastruktur. Valle de Cocora kann ich auch schwer empfehlen. Da kann man Pferde mieten welche einen fast bis zur Hängebrücke bringen. Nachteil von Salento ist der krasse Touristenstrom an schönen Wochenenden. Da steht schon 2km vor dem Dorf weil alles voll ist. Filandia ist da ebenfalls in der Nähe, nicht so touristisch aber ebenfalls mit guter Infrastruktur.
Buenavista und Pijao sind für touristische Übernachtungen nicht wirklich geeignet,die Hotels sind oft geschlossen. Wir schlafen dann immer bei Bekannten. Sind halt ruhige, sehr traditionelle Kaffeedörfer. Aber wie wäre es mit einer Kakau/Maracuja /Luloplantage? Gibt es alles in der Region Quindio und Riseralda, dem Eje cafetero.
Wie meine Vorrednern sage ich auch, was du in 3-4 Wochen vorhast ist schon sportlich. Unterschätze nicht die Distanzen, für 250km kann an schon mal den ganzen Tag brauchen.
Fährst du zufällig Motorrad?
Grüße
-vive tu sueno !
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Dank an Fritzchen u. Tenere.

Mein "schönes" Problem ist, Kolumbien liegt am Ende meiner geplanten Reise. Vorher besuche ich Bolivien u. Peru. Das aktuelle Zeitfenster schließt sich nach 73 Tagen, wobei Kolumbien bereits den größten Teil ausmacht. - Reisezeit ist leider "endlich"!

Ich habe mich bisher an die Zeitangaben von Google angelehnt (weiß jedoch, dass diese mit großer Vorsicht zu genießen sind), sowie die Zeitangaben der Busunternehmen übernommen! Das sollte doch passen! 😊

Wie oben beschrieben, die Aufteilung mit 2 zusätzlichen Nächten kann mich nicht so recht überzeugen. Obwohl ich mir gestern schon mal ein Super-Hotel „La Cima Ecohotel“ in Buenavista rausgesucht habe.

Andererseits, wenn ich - wie zu Beginn geplant - nach Salento fahre und dort um es gemütlicher zu machen, eine Nacht anhänge, was kann ich dann tun.

- wandern -> nein danke
- reiten -> nur unter Drogen
- klettern -> nee nee
- Kaffee trinken -> ist ja schon am 1. Tag abgehakt
- nur rumsitzen und Touris begaffen -> dafür ist die Zeit zu schade ;)

Habt ihr Vorschläge, was ich noch nicht kenne? :o :klat:

Und nein, ich fahre nicht Motorrad.

Grüße
Gucki

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 95
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Fritzchen »

@ Gucki, wenn du nichts zu tun findest in Salento und es die Zeit und dein Budget erlaubt bleibe doch ein Tag in Cali. Christo Rey und oder San Antonio am Abend. Salento- Armenia-Cali-Popayan und das an einem Tag scheint mir sowieso recht kurz.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Moin

@Fritzchen, deine Bedenken kann ich momentan nicht nachvollziehen. Zudem möchte ich keinen weiteren Ort dazwischenschieben, wo es zu einer Übernachtung kommt. Das bringt ja garnichts.

Es geht mir ja nicht darum, dass ich nichts zu tun finde, sondern, dass ich nicht weiß, was ich über meine aktuellen Überlegungen hinaus dort anfangen kann (fehlende Infos), da vieles für mich leider nicht in Frage kommt (klettern, reiten, größere Wanderungen).

Aber wie oben geschrieben, plane ich jetzt mit 4 Nächten in Salento! - kleine Ewigkeit - :D

Diese Verbindungen habe ich rausgesucht. Wenn dass stimmt, dann scheint das ja wohl überhaupt kein Problem zu sein:
Taxi: Salento - Pereira 37 km = 40 Min 11 - 13 €
Busbud: Pereira - Popayan ab 5:00 (all 30 Min.) Fahrdauer 8:44 Std. je 15,00 €
Redbus: Pereira - Popayan ab 7:00 (teils stündl.) Fahrdauer 6:30 Std. je 14,79 €

Die aktuelle Planung für Kolumbien umfasst 32 Tage. Wer, außer ggf. "junge Leute, Studenten o.ä." verreist länger dort hin???
Und jeweils 2-3 Nächte (Salento 4) :roll: empfinde ich als durchaus gemütlich.

Habt ihr noch Tipps für mich?

VG
Gucki

-----------------

Nachtrag:

um die Antworten besser einschätzen zu können, wäres natürlich fantastisch, wenn ich wüßte wie lange oder wie oft der jeweilige Antworter
bereits in Kolumbien war.

Im Namibia-forum - nächste Reise - (in 4 Wochen gehts nach Kenia) - kann man das sehr gut erkennen!! ;)




Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2021

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 95
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Fritzchen »

@ Gucki,

ja dann habe ich mich wohl vertan. Deine ursprüngliche Beschreibung sah die reise über Cali vor. So geht es wohl schneller. Was man Sonnst noch in Salento machen kann, weiß ich auch nicht. Ich war froh nach zwei Tagen den Ort wieder zu verlassen. War mir im Gegensatz zu Cali zu Kalt und mit der Artenvielfallt konnte es auch nicht mithalten. Was du auch eventuell machen könntest, wenn du schon in Popayan bist ist Silvia. Kenne ich persönlich zwar nicht aber haben dort wohl 2 mal die Woche einen Indigenen Wochenmarkt, falls du auf so etwas stehst.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Halla alle,

nach Überarbeitung soll die Route nun wie folgt aussehen:

42. T. Ankunft Medellin an 8:09 Uhr
- Plaza Botero u. das Museum Antioquia
- Botanischer Garten mit sog. “Orquideorama”, zahlreiche Orchideenarten, viele Schmetterlinge
Tipp: Botanische Garten gut über Metro Station “Universidad” erreichbar.
43. T. 1. T. El Castillo Museum u. Gärten
- Escaleras Electricas De La Comuna 13 (Graffiti, Wandmalereien)
- Pueblito Paisa - eine Reproduktion des antioquianischen Dorflebens
- Kirchen-Auswahl: reichlich, noch prüfen welcher Besuch sinnvoll ist
44. T. Fahrt Medellin - Guatape Fahrzeit 2 Std. / Abfahrten: viele Termine
45. T. 1 T.
46. T. Fahrt Guatape - Medellin - Salento Fahrzeit 8 Std. Abfahrten: 13:30 und 20:30
47. T. 1. T. Ausflug ins Cocora Tal
Valle de Cocora: Wasserfällen (Santa Rita o. Barcinales o. El Peñon), Palmen, Nebelwälder, Haus der Kolibris.
Ab 7:30 Uhr, Fahrdauer ca. 30 Min., Wanderung dauert rd. 6 h.
ferner: Aussichtspunkt (El Mirador)
weitere mögliche Touren: - Ritt ins Flusstal oder zu einer Kaffeefarm mit Tour/
48. T. 2. T. Parque National del Café - u.a. mit Kaffee-Museum, 2 Seilbahnen, 3 Achterbahnen, 1 kleiner Zug, reiten ist möglich
49. T. 3. T. Kaffeefarmen / Haciendas
Wahl: Ocaso-Kaffeefarm, Don Elias, Don Eduardo, Plantation House, Kaffeetour von Jesus Martin (hat gleichnamiges Café)
50. T. Fahrt Salento - ü. Cali - Popayan
51. T. 1. T. Besuch - Altstadt - weiße Kolonialbauten, Straßenlaternen, Kathedrale u. Torre del Reloj, Iglesia de Belen
52. T. Fahrt Popayan - San Agustin Fahrzeit: 4:05 - 4:30 Std. / Abfahrten viele Termine
53. T. 1. T. - Ausflug La Chaquira, Steinskulpturen, Schlucht m. Wasserfall, Moonwalk
54. T. 2. T.
55. T. Fahrt San Agustin - Neiva Fahrzeit: 4:20 - 5:30 Std. / Abfahrten viele Termine
56. T. 1. T. Ausflug in die Tatacoa Wüste
57. T. Fahrt Neiva - Bogota Fahrzeit: 5:15 - 6:00 Std. / Abfahrten: viele Termine
58. T. 1. T. Candelaria, Teatro Colón, Kirche San Francisco, Museo Botero, Museo del Oro.
- Seilbahn auf den für Cerro de Monserrate
59. T. 2. T. Ausflug Parque del café, dann Aqua Termales Los Chorros u. retour
60. T. 3. T. Ausflug Nemocon - Salzkathedrale
61. T. Flug Bogota - Riohacha
62. T. 1. T.
63. T. Fahrt v. Riohacha nach Santa Marta Fahrzeit: ca. 2 ¾ Stunden / Abfahrten: viele Termine
64. T. 1. T. Mietwagen
- Ausflug zur Playa Concha, zur Playa Inca, Playa Blanca u. zur Playa Brava, ggf. Rückweg ü. Playa Gairaca zum BlueBay Con. H.
65. T. 2. T. Ausflug nach Minca, Übernachtungsmöglichkeit: https://www.german.hostelworld.com/
66. T. 3. T. Mietwagen-Rückgabe
67. T. Fahrt v. Santa Marta nach Cartagena Fahrzeit ca. 4:45 Std. / Abfahrten: viele Termine
- Zwischenstopp in El Totumo nach ca. 172 km = 3:12 Std.
68. T. 1. T. - Kloster Convent of Santa Cruz de la Popa - tolle Sicht über die Stadt u. seine Skyline
- Castillo de San Felipe de Barajas (Festung) vom Kloster
- am Abend Pferdekutschen-Fahrt durch die Altstadt
69. T. 2. T. - Tagesausflug mit dem Boot zu den Rosario-Inseln, incl. Schnorcheln,
70. T. 3. T. - noch unverplant
71. T. Rückflug

Was halten die Kolumbien-Experten bzw. falls im Forum vorhanden die Kolumbianer von der Tour?

Würde mich über Feedback freuen. :D :klat:

VG
Gucki