Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Hier passt alles rein was mit Internet, Festnetz, Mobilfunk, VoIP etc. zu tun hat.

Themenstarter
DerPerky
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 28. Jul 2021, 14:47

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von DerPerky »

Hallo Zusammen,

ich denke diese Frage wird ein bisschen Themenübergreifend, aber ich lege sie als erstes Mal hier rein.

Ich habe vor, für ca. 3 Monate nach Kolumbien zu meiner Verlobten zu gehen. Ich würde in dieser Zeit gerne weiterhin meinen Beruf in Deutschland ausüben und folglich meinen Homeoffice Arbeitsplatz temporär nach Kolumbien verlegen für max. 3 Monate.
Damit die Firma mich in ihr VPN lässt, müsste ich eine feste IP vorlegen können, die dann temporär für den Zugriff freigeschaltet wird.
Eine möglichst stabile Verbindung oder andere Ausfallsicherheit wäre auch Wünschenswert.
Arbeitsort wäre Medellin.

Gibt es Erfahrungen mit sowas? Ich würde meinen Arbeitsgeber gerne im Voraus ein ausgearbeitetes Konzept vorlegen und hoffen dass er es akzeptiert. Deshalb bin ich auf Informationssuche. (Auch Arbeitsrechtlich, Datenschutz, Steuerrecht und alles was da noch auf mich zukommen wird) :?:

Für Informationen und Erfahrungen bin ich sehr dankbar. :bitte:

Markeast
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 20. Mär 2021, 23:43

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von Markeast »

Das Gleiche hatte ich vor, wurde von meinem Arbeitgeber nicht genehmigt.
Wenn du als Tourist nach Kolumbien gehst, darfst du dort offiziell nicht arbeiten und kannst dich auch nicht krankenversichern.
Ich hätte für Kolumbien eine gute private Krankenversicherung mit Rückholung gebraucht da die betriebliche Unfallversicherung in Kolumbien nicht gezahlt hätte, wenn ich mich bei der Arbeit verletzen würde. Auch meine Haftpflichtversicherung hätte ich aufstocken müssen.
Nach meinen damaligen Erkundigungen vergeben kolumbianische Internetprovider eine statische IP nur an Gewerbetreibende, was ich mit einer dedizierten IP-Adresse umgehen hätte können.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 623
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von CaribicStefan »

@ Markeast, da gebe ich Dir Recht!

@DerPerky, er ist nen Versuch Wert das auf den Namen deiner Verlobten zu beantragen, versuch es bei ⇒ claro.com.co
und ⇨ tigo.com.co eventuell hat sie gar Beziehungen ... ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 240
Registriert: 12. Sep 2016, 17:10

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von Gordi_K »

CaribicStefan hat völlig Recht. Stell die Frage doch an deine Verlobte, mal sehen, wie sie eine Kleinigkeit im eigenen Land lösen kann...
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6422
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von Ernesto »

@Gordi_K

Du bist lustig, soll die Freundin von @DerPerky mit dem Techniker ins Bett steigen?
Es gibt, wie schon gesagt wurde, für Privatpersonen bei den genannten Providern keine feste (statische) IP.

Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 240
Registriert: 12. Sep 2016, 17:10

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von Gordi_K »

Nein, so habe ich es nicht gemeint. Aber ich würde mich erwarten, dass diese Infos von meiner Verlobten kommen - und sie ev. eine Lösung vorschlägt.

Sie kann z.B. ein Gewerbe anmelden, dann sollte es gehen, oder? :-)

Themenstarter
DerPerky
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 28. Jul 2021, 14:47

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von DerPerky »

Hallo Zusammen,
danke für die Tipps. Der Vater meiner Verlobten könnte da evtl. was machen.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1084
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von desertfox »

Gibt es nicht Anbieter im Internet die gegen Bezahlung statische IPs über ein VPN anbieten???

Markeast
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 20. Mär 2021, 23:43

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von Markeast »

Sicher gibt es das. Ist nicht teuer. Nennt sich dedizierte IP-Adresse.
Wird nur einmal vergeben. Das ist eine saubere IP die dann nur du verwenden kannst.
Habe ich seit Jahren. Damit komme ich von jedem Standort mit Internet ins Firmennetzwerk.

uneu
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2013, 17:27

Statische IP / Homeoffice Arbeitsplatz in Kolumbien

Beitrag von uneu »

Habe mein Homeoffice seit einem Jahr hier in Kolumbien. Wer viele Dateien mit Deutschland austauschen muss ist mit einem Glasfaseranschluss gut beraten (uploadgeschwindigkeit). Wird hier von Movistar immer als symetrischer Anschluss angeboten. Als Firewall und VPN-Router ist eine OPNsense (open source) mit mehreren IPsec-Verbindungen im Einsatz. Das feste-IP-Problem habe ich mit einen bezahlten Account für 25 Domains bei NOIP gelöst.

Social Media