Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Kommt es wieder?

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8159
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Kommt es wieder?

Beitrag von Eisbaer »

Crisis energética de 1992 en Colombia, das war eine schlimme Zeit. Damals wurde sogar die Uhr eine Stunde vorgestellt. Wenn man die Nachrichten aufmerksam verfolgt, ist es bald wieder soweit. Schlagzeilen wie: Los costos de un posible racionamiento de energía en Colombia, Inminente apagón en Colombia, ¿Qué tan inminente es un apagón en Colombia?, Minminas anuncia apagón si no hay ahorro - deuten daraufhin. Für den Fall, wie bereitet ihr Euch vor?
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2859
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Es kommt wieder!

Beitrag von Nasar »

Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose. :klat: Da brauchen wir uns keine Gedanken zu machen. :klat:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 517
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Es kommt wieder!

Beitrag von Fusagasugeno »

War mein erster Aufenthalt in Kolumbien, Stromrationierung in Bogota, dafür war das Parlament Tag und Nacht beleuchtet.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2132
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Sehr intelligenter Auftritt der Energie-Ministerin

Beitrag von Renato »

So etwas kann nur in Kolumbien passieren Auf Grund vom Klimaphaenomen EL NIÑO leidet Kolumbien an einer noch nie dagewesenen Dürre, die Stauseen sind auf einem so tiefen Wasserspiegel wie noch nie. Die Regierung hat beschlossen, das Massnahmen zum Energie sparen beschlosen werden. Na ja, unsere Ministerin ist evt. nicht die hellste, bei Ihrer Fernsehansprache in dem sie alle Bewohner dazu auforderte, Energie zu sparen ist etwas etwas abstrus, Im Hintergrund leuchten 2 Kronleuchter mit ca. 80 Glühbirnen. Dass die das nicht gemerkt hat, dass die Kulisse evt. nicht ganz zum Thema "ENERGIIE SPAREN" passt?

Bild

RUECKTRITT

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10634
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Kolumbien steht Energiekrise bevor

Beitrag von News Robot »

Im Januar noch hatte die Regierung versichert, es seien keine Sparmaßnahmen notwendig. Knapp sechs Wochen später macht sie El Niño sowie den partiellen Ausfall zwei der wichtigsten nationalen Stromerzeuger für den Kurswechsel verantwortlich.

» weiterlesen «

amerika21
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 24. Aug 2009, 21:36

Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Es kommt wieder!

Beitrag von ColombiaOnline »

Schlechte Nachrichten. Ich bin froh das ich dort nichts investiert habe.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5077
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Es kommt wieder!

Beitrag von Ernesto »

Vor kurzem kam mit der Stromrechnung ein "netter Brief" der sagt, das ich/wir mehr Strom als im Vormonat verbraucht haben und daher der Tarif steige. Begründung: Fenómeno de El Niño, Resolución Nr. xxxx. Stromanbieter wechseln geht nicht da keine Alternative vorhanden, abbestellen ist mit enormer Lauferei und weiteren Kosten verbunden. So eine Sauerei!

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2132
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Crisis energética de 1992 en Colombia / Erinnert sich noch jemand? / Kommt es wieder?

Beitrag von Renato »

Ich zahle fuer 2 Monate bereits 510.000 Pesos. Das war vor 15 Monaten noch ca. 360.000.
Und wir verbrauchen nicht mehr.